Der Gollum-Darsteller und Motion-Capture Spezialist Andy Serkis glaubt nicht, dass das traditionelle Kino eine große Zukunft hat. Virtual und Augmented Reality hingegen schon. Virtuelle Schauspieler sollen in den nächsten Jahren Standard werden.

Zum VR-Enthusiasten wurde Serkis durch die VR-Installation “Carne y Arena” des Filmregisseurs Alejandro Gonzalez Inarritu.

Das interaktive Virtual-Reality-Erlebnis erstreckt sich über drei Räume und erzählt aus dem Leben mexikanischer Einwanderer, die die Grenze zu den USA überqueren wollen.

Der VR-Brillenträger ist beim Grenzübertritt als Immigrant dabei und erlebt die brutale Verhaftung durch die Polizei.

Carne y Arena wurde im Oktober 2017 als erste VR-Erfahrung überhaupt mit einem Spezial-Oscar ausgezeichnet, in Anerkennung “einer visionären und beeindruckenden erzählerischen Erfahrung”, die “neue Pforten filmischer Wahrnehmung” geöffnet habe. So steht es in der Begründung zur Preisvergabe.

Schauspieler sollen Avatare mit VR-Technologie verkörpern

Nach Inarritus Meisterstück ist es für Serkis “keine Frage mehr”, dass VR-Technologie von der Filmbranche zukünftig intensiver genutzt werden wird.

“In den nächsten zehn Jahren werden Schauspieler VR-Rollen spielen. Nach Inarritu wird es deutlich mehr 360-Grad-Geschichten geben, die mit VR-Technologie umgesetzt werden”, glaubt der Motion-Capture-Spezialist.

VR-Skeptikern entgegnet Serkis, dass die bisherige Heransgehenweise der Filmindustrie an Virtual Reality falsch gewesen sei. “Die Frage ist nicht, wie man Filme in VR zeigt, sondern wie man Theater in VR inszeniert.”

Als Schauspieler ist es Serkis gewohnt, in digitale Avatare zu schlüpfen und ihnen Leben einzuhauchen. Berühmt wurde er für seine Rolle als Gollum in der Herr-der-Ringe-Saga. Zuletzt verkörperte er unter anderem den Anführeraffen Caesar in Planet der Affen.

Abseits von Blockbustern hat das klassische Kino laut Serkis ausgedient. Allerdings soll nicht VR diese Lücke füllen: “Die Streamer werden übernehmen”, sagt Serkis.

Titelbild Von Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, Link


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.