0

App-Tipp: Rosebud für Gear VR

von Carolin Albrand6. Dezember 2015

‘The Rose and I’ ist ein animierter Kurzfilm, der speziell für Virtual Reality entworfen wurde. Neben einer PC-Version für Oculus Rift, die die überlegene Hardware ausreizt, gibt es nun auch einen abgespeckten Teaser für Gear VR namens “Rosebud”. Trotz der Einbußen bei der Portierung ist der Kurzfilm sehenswert.

‘The Rose and I’ erzählt eine Geschichte über einen kleinen Jungen, der allein mit einer Rose auf seinem eigenen, kleinen Planeten lebt und ist eine charmante Hommage an den kleinen Prinzen. Die Macher von Rosebud beschreiben die Herausforderungen bei der Portierung von Oculus Rift zu Gear VR in ihrem Blog: Aufgrund der fehlenden Hardware-Power eines S6 im Vergleich zu einer leistungsstarken PC-Grafikkarte mussten zahlreiche Effekte zurückgeschraubt werden, um eine stabile Bildwiederholrate zu erreichen. Ein weiteres Problem: Gear VR erkennt nur horizontale und vertikale Kopfbewegungen, Bewegungen des Oberkörpers in die Tiefe der Szene werden ignoriert. Genau diese Bewegungen sind aber ein wichtiger Bestandteil von ‘The Rose and I’ für Oculus Rift: Der Zuschauer soll sich in die Szene neigen und sich um den Planeten herum bewegen, um sämtliche Details der VR-Erfahrung mitzubekommen.

“In den nächsten Jahren geht es beim VR-Storytelling darum, eine eigene Sprache für diese neue Kunstform zu entwickeln, so eigenständig und einzigartig wie die Sprache des Kinos, der Oper oder des Theaters.” Penrose Studios, off. Blog

Um eine ähnliche Erfahrung mit Gear VR zu ermöglichen, simulieren die Entwickler diesen Bewegungsablauf mit dem Touchpad der portablen VR-Brille. Über Wischbewegungen kann der Zuschauer die Sicht auf den Planeten ein- und auszoomen, hält man den Finger auf dem Touchpad, dreht sich das eigene Blickfeld um den Planeten. Das ist etwas umständlicher als beiOculus Rift, aber für den Moment eine clevere Lösung. Denn trotz dieser Restriktionen geht der Charme der großen Vorlage auch mit Gear VR nicht verloren.

Rosebud für Gear VR, Interaktionsschema

Rosebud für Gear VR hat ein eigenständiges Interaktionsschema. Source: Penrose Studios

“Präsenz und Storytelling in VR sind kein Widerspruch, aber es gibt einen Konflikt. Die tiefere Frage des Konflikts ist eine Frage der Perspektive: Welche Rolle nimmt der Zuschauer in VR-Erfahrung ein? Diese Frage der Identität ist viel schwieriger zu beantworten, als wir uns das ursprünglich vorgestellt haben.” Penrose Studios, off. Blog

Der gesamte ‘The Rose and I’ Kurzfilm für Oculus Rift wird als Weltpremiere beim Sundance-Filmvestival in der Rubrik “New Frontier” Ende Januar in Utah gezeigt. Das gesamte Programm gibt es hier. Ein anschließender Release für die Consumer-Version von Oculus Rift und andere VR-Brillen ist geplant. Bis dahin bekommt ihr dank dem rund fünfminütigen Teaser-Video für Gear VR einen ersten Eindruck davon, in welche Richtung sich zukünftige VR-Filmproduktionen entwickeln könnten. Den Download findet ihr ab sofort im Oculus Store. Umgsetzt wurde ‘The Rose and I’ mit der Unreal Engine 4.

| SOURCE: Penrose Studios
| ALL IMAGES: Penrose Studios