0

Atemtherapie in Virtual Reality: Dieses Spiel wird mit der Atmung gesteuert

von Matthias Bastian14. Juni 2015

Virtual Reality verspricht nicht nur ein neuer Eckpfeiler der Unterhaltungsindustrie zu werden, sondern bringt auch Innovationen in den medizinischen Sektor. Eine neue Anwendung soll dem Nutzer beibringen, richtig zu atmen und die Kraft der Tiefenatmung zu nutzen. Die Entwickler Owen Harris und Niki Smit haben “Deep” erfunden, eine Art VR-Lernspiel, das allein durch die Atmung des Nutzers gesteuert wird. Dafür wird ein spezieller Controller verwendet, der wie ein Gürtel um den Bauch des Spielers gebunden wird. Daran sind Elektroden befestigt, die Atemryhthmus- und tiefe erkennen und basierend darauf die Spielerfahrung anpassen, die der Nutzer in der VR-Brille Oculus Rift erlebt.

GIF Meditation und Athemtherapie in Virtual Reality

Im Spiel selbst navigiert der Nutzer mit seinem Atem durch eine entspannende Unterwasserlandschaft. Mit optischen Signalen wie verschiedenen Farben oder Lichtstrahlen soll dem Nutzer ein Flow-Erlebnis ermöglicht werden, bei dem er konstant in der Tiefenatmung bleibt und so einen meditativen Grundzustand erreicht.

GIF Meditation und Athemtherapie in Virtual Reality

Allerdings ist die aktuelle Spielerfahrung eher ein Prototyp, um zu zeigen, dass das Spielkonzept funktioniert und tatsächlich einen Nutzen stiftet. Vertreter der Presse und Messebesucher, die Deep bereits probieren konnten, äußern sich positiv.

Es ist ein sehr einfaches Spiel, aber es ist schwer zu erklären, wie sehr es mir dabei geholfen hat mich besser zu fühlen. Ich hatte nur fünf Minuten mit dem Spiel und das fühlte sich bereits außergewöhnlich gut an. Joe Donnelly, VICE

Das Spiel basiert auf Techniken aus dem Yoga und den eigenen Erfahrungen von Owen Harris. Nach eigenen Angaben litt er selbst viele Jahre unter Angstzuständen, die er mit Meditation und Atemtechnik in den Griff bekommen konnte. Mit Deep möchte er dieses Wissen an andere Menschen weitergeben. Außerdem ist Owen Harris von Virtual Reality überzeugt: Er gehörte zu den Leuten, die Geld für die erste Oculus-Rift-Kickstarterkampagne in 2012 spendeten.

| SOURCE: Deep
| IMAGES: Deep, VRFocus @ YouTube

 

| Anzeige: