Ein Entwickler hat in iOS 11.3 einen möglichen Hinweis auf Apples Augmented-Reality-Brille entdeckt. Der Codename passt zum potenziellen Leistungsumfang des Geräts.

Dass Apple an einer AR-Brille arbeitet, ist ziemlich sicher: Immer wieder tauchen Hinweise aus Cupertino auf, mal recht konkret durch plaudernde Insider oder über eine Liste der Betriebsunfälle. Nur wann und in welcher Form die Brille erscheinen könnte, das ist noch gänzlich in der Schwebe.

Jetzt entdeckte der Entwickler Steve Troughton-Smith einen möglichen Hinweis auf eine AR-Brille im Code von iOS 11.3: Dort taucht ein neues Display mit dem Codenamen “Tatl” auf. Englischsprachige Fans der Zelda-Serie wissen direkt Bescheid, allen anderen hilft eine schnelle Internet-Recherche: Tatl ist der englische Name der Zelda-Fee. Im deutschen heißt sie Taya.

Ständiger Wegbegleiter und Lotse

Die Fee übernimmt in Nintendos Abenteuerspiel die Rolle als allgegenwärtige Begleiterin, die den Spieler durch die Spielewelt lotst, ihm den Weg weist und Objekte erklärt. Das würde gut zum Funktionsumfang einer Apple AR-Brille passen, die zum Beispiel Objekterkennung und Navigation bietet. Laut Troughton-Smith kann das Tatl-Framework Meterangaben verarbeiten.

Zwar sagte Apple-Chef Tim Cook im vergangenen Oktober noch, dass die Technologie für eine hochwertige Augmented-Reality-Brille nicht existiere. Aber diese Aussage dürfte sich in erster Linie auf komplexe AR-Brillen wie Hololens und Magic Leap bezogen haben, die ihre Umgebung in Echtzeit scannen und auswerten.

Eine gut gemachte Datenbrille, die als erweitertes Smartphone-Display auf der Nase sitzt und schick aussieht, dürfte früher machbar sein. Im Februar stellte Apple außerdem eine neue Webseite über Augmented Reality ins Netz, auf der das Unternehmen ankündigt, dass Smartphone-AR erst der Anfang sei.

Eine versehentliche Code-Enthüllung einer neuen Apple-Hardware wäre nicht neu. Auch das iPhone X wurde von Entwicklern vorab im Code identifiziert.

Weiterlesen über Apple und Augmented Reality:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.