0

Augmented-Reality-Malbuch von Disney

von Carolin Albrand6. Oktober 2015

Disney Research, die Forschungsabteilung der US-Entertainment-Maschine, arbeitet an Augmented-Reality-Technologien: Das neuste Projekt ist eine Malbuch-App, das die Malbuch-Charaktere mit Augmented Reality in 3D zum Leben erweckt. Sichtbar werden die Projektionen wenn man die Bilder im Malbuch durch die Kamera eines beliebigen Smartphones oder Tablets anschaut. Die App ermöglicht es Kindern dabei zuzusehen, wie sich das 3D-Modell nach ihren Vorstellungen verändert: Die Hose des 3D-Elefanten färbt sich blau, während diese auf dem Blatt ausgemalt wird. Die Anwendung ergänzt das 3D-Modell dann automatisch um fehlende Elemente wie Animationen oder die Rückseite des Charakters.

GIF

Die Idee von Disney: Malbücher fördern die Vorstellungskraft von Kindern und bieten ihnen eine sehr frühe Möglichkeit sich kreativ auszudrücken. Digitale Geräte würden immer beliebter und Kinder beschäftigten sich immer weniger mit realen Aktivitäten wie beispielsweise Malen, schreibt Disney in einer begleitenden Publikation. Mit Projekten wie der Malbuch-App möchte der Konzern Abhilfe schaffen. In Augmented Reality sieht Disney Research ein einzigartiges Potenzial handwerkliche Tätigkeiten für Kinder wieder spannender zu machen und eine Brücke zwischen echter und digitaler Welt zu schlagen.

Live-Gestaltung von AR-Charakteren aus Zeichnungen

Disney-Artikelbild

Die einzelnen Charaktere des Malbuchs sind bereits in der App gespeichert und als 3D-Modell hinterlegt. Um das 3D-Modell in Echtzeit bemalen zu können erstellt die App von der Zeichnung eine Pixelkarte, die jeden einzelnen Pixel in Farbe und Position bestimmt. Diese wird anschließend auf das 3D-Modell übertragen. Disney bezeichnet das als „flexibles Oberflächen-Tracking“. Auch die Position des 3D-Modells kann so relativ zum Malbuch erkannt werden. Bewegen sich die Seiten des Malbuchs bewegt sich die Hologramm-ähnliche Projektion mit.

GIF

Die Gestaltung von Zeichnungen oder Objekten in Augmented Reality interessiert nicht nur Disney. Microsoft möchte mit der Datenbrille HoloLens Nutzern sogar die Möglichkeit geben, ganze Objekte in Augmented Reality zu gestalten, um diese anschließend mit einem 3D-Drucker auszudrucken. Auch für Virtual Reality gibt es immer mehr Apps mit Fokus auf Design und Gestaltung wie Tilt Brush für HTC Vive oder Medium für Oculus Rift.

Mehr zu den technischen Hintergründen der Malbuch-App und zu Augmented Reality gibt es im Paper des Projekts.

Disney Research vereint analog und digital: Malbuch-App mit #AugmentedReality. Klick um zu Tweeten
| SOURCE: Disney Research
| VIA: The Verge
| TITLE IMAGE: Disney Research