0

Augmented-World-Expo 2015: Die wichtigsten News im Überblick

von Carolin Albrand10. Juni 2015

Bereits zum sechsten Mal fand in dieser Woche fand vom 8. bis 10. Juni im Silicon Valley die Augmented-World-Expo statt, eine Fachmesse für Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Technologie. Neben Größen der Industrie wie Intel oder Qualcomm fanden sich auch jede Menge Start-Ups unter den Ausstellern, die ihre neuen Ideen und Technologien einem Fachpublikum näher bringen wollten.

Augmented World Expo™ (AWE) is the world’s largest conference and expo for professionals focused on making the world more interactive – featuring technologies such as Augmented Reality, Wearable Computing, Smart Glasses, Gesture and Sensors devices, and The Internet of Things. It is produced by the non-profit organization AugmentedReality.Org. AWE

Ein Highlight der Messe ist die Preisverleihung am letzten Messetag, die Auggie-Awards. Nominiert wurden Unternehmen in insgesamt neun Kategorien, von der neusten Hardware über die beste App bis hin zum besten Film.

Die Gewinner der Augmented-World-Expo im Überblick

  • Beste Datenbrille: CastAR von CastAR
  • Beste Hardware: BublCam von Bubl Technology
  • Beste App: Child MRI Evaluation von CurrentLabs
  • Beste Kampagne: Next for Nigeria von AR&Co
  • Beste Software für Unternehmen: Lowe’s Holoroom von SciFutures
  • Bestes Tool: Vuforia von Qualcomm
  • Bestes Spiel oder Spielzeug: Assassin The Game von LyteShot
  • Beste Kunst oder Bester Film: Consumption Cycle von BC “Heavy” Biermann und Re+Public

Beste Datenbrille: CastAR

Die Datenbrille CastAR wurde vom gleichnamigen Unternehmens CastAR entwickelt. Anders als herkömmliche Datenbrillen setzt CastAR auf ein komplettes Augmented-Reality-System: Neben der Brille wird zur Bildgebung eine reflektierende Folie mit eingebauten Infrarot-Leuchtdioden beigelegt, mit der Hologramme und Abbildungen sichtbar gemacht werden. Die Folie lässt sich als flexible Leinwand verwenden, wie sie hingelegt oder angebracht wird, hat auf die Abbildung keinen Einfluss – sie kann wellig sein, geknickt oder sogar gefaltet.

Die Brille selbst besteht aus einem Shutter-Display. Diese Technik kommt bereits bei 3D-Brillen zum Einsatz und ermöglicht stereokopisches 3D. Das Display hat zwei Gläser, die aus zwei Flüssigkristallschichten bestehen. Elektronisch können die Displays dank der einzelnen Schichten zwischen transparent und undurchlässig umgeschaltet werden. Dadurch entsteht, je nach Einstellung, auf dem linken und dem rechten Auge ein dreidimensionaler Bildeffekt.

Die Anwendungsgebiete der Brille sind vielfältig. In der Demonstration im Video wird CastAR sowohl als Arbeitsgerät als auch Gaming-Device verwendet.

Beste Hardware: BublCam

Gewinner der Kategorie Beste Hardware ist die 360° Kamera BublCam des Herstellers Bubl Technology. Mit dem Gerät, das in etwa so groß ist wie ein Baseball, können nahtlose, kugelrunde Bilder und Videos in 1080p und 720p erstellt werden. Durch die spezielle Form und Größe ist die Kamera handlich und leicht zu transportieren. Über WiFi kann die Kamera die Aufnahmen live auf einen Computer, ein Smartphone oder direkt ins Web übertragen. Kompatibel ist das Gerät mit alles bestehenden OS-Systemen.

 

Beste App: Child MRI Evaluation

Die beste App Child MRI Evaluation kommt aus dem medizinischen Bereich. Die Anwendung soll messen ob ein Kind lange genug still halten kann, um ein MRT zu überstehen. Ein MRT ist ein Röntgenverfahren, bei dem sich der Patient nicht bewegen darf, damit die Aufnahmen anschließend verwertbar sind. Für den Test wird das Kind, wie für die MRT-Untersuchung auch, auf den Rücken gelegt. Über ihm wird ein Tablet befestigt auf dem die App MRI Evaluation läuft. Eine Kamera misst die Bewegungen des Kindes während des Spiels. Bleibt es lange genug ruhig liegen, kann es das (wohl hoffentlich) auch bei der echten MRT-Untersuchung. Das Video zur Anwendung gibt es auf der Facebook-Fanpage der Anwendung.

Beste Kampagne: Next for Nigeria

Zur besten Kampagne wurde die App Next for Nigeria von AR&Co gewählt, mit deren Hilfe Jugendliche über Augumented Reality und Social Media zur Wahl in Nigeria mobilisiert werden sollten. Mehr zur Kampagne gibt es im Vorführfilm der App.

Beste Softwarelösung für Unternehmen: Lowe´s Holoroom

Lowe’s Holoroom ist definitiv die neue Lieblingserfindung für Ikea-Muffel. Im Holoroom von CurrentLab lassen sich Räume planen, einrichten und sofort begehen. Man sieht das neue Sofa nicht schick und gut beleuchtet im Möbelhaus sondern direkt an der eigenen Wand, vor der ausgesuchten Wandfarbe und neben dem Schrank, den man schon in den eigenen vier Wänden stehen hat. Der Nutzer bekommt so einen besseren Eindruck über die Zusammenstellung und ein Gefühl für seinen zukünftigen Raum. Wie die Lösung genau aussieht, sieht man im Demovideo.

Bestes Werkzeug wurde die Software Vuforia

Die Tabletsoftware Vuforia von Qualcom lässt Produkte im Zuhause der Kunden lebendig werden, beispielsweise mit interaktiven Shopping-Modellen oder Live-Kampagnen. In der Demoversion von Vuforia lässt der Blick durch das Tablet die Hulk-Figur im Kinderzimmer lebendig werden oder beim Online-Einkaufsbummel können Möbel in mehreren Farben im eigenen Wohnzimmer platziert werden.

Bestes Spiel: Assassin The Game

Assassins The Game von LyteShot macht es dem Gamer möglich sein Spiel auch körperlich zu erleben. Im Fokus der Macher steht nicht die Geschichte sondern das neue Spielerlebnis. Mit der Hardware von LyteShot bewegen sich Spieler an den Ort ihrer Wahl und nehmen das Spiel einfach mit. Keine Konsole, kein Wohnzimmer, kein Avatar. Zum Video.

Beste Kunst: Consumption Cycle

Bestes AR-Kunstwerk wurde in diesem Jahr Consumption Cyrcle von BC “Heavy” Biermann und Re+Public, die mit Hilfe des Tablets oder Smartphones Street-Art lebendig werden lassen. Auf die Wand des Moto Museum in St. Louis wurde im Kunstwerk 14 einfache Formen aufgemalt. Betrachtet der Besucher der Ausstellung die Formen durch das Display seines mobilen Endgeräts, verändert sich das Kunstwerk und wird zu einem dreidimensionalen, anmierten Gebilde.

| SOURCE: AWE News
| IMAGES: AWE
| Anzeige: