0

Bericht: Die Zahl an VR-Unternehmen stieg in 2016 um 40 Prozent

von Tomislav Bezmalinovic8. März 2017

Der Venture Reality Fund ist ein Verband von Beratern und Risikokapitalgebern aus dem Silicon Valley, die sich der Förderung der VR- und AR-Industrie verschrieben haben. Der Verband berichtet, dass die Zahl an VR-Unternehmen im letzten Jahr um 40 Prozent gestiegen sei.

Das größte Wachstum sei bei Unternehmen festzustellen, die Inhalte produzieren, sagt DeMiroz gegenüber dem US-Techblog Venture Beat. Unternehmen, die der Gaming- und Unterhaltungssparte zuzuordnen sind, hätten sich 2016 beinahe verdoppelt. Einige unabhängige Studios konnten trotz einer geringen Anzahl verkaufter VR-Brille bereits Gewinne verzeichnen, heißt es weiter. Damit dürften Studios wie Survios und Owlchemy Labs gemeint sein.

Ein gesundes Wachstum sei auch bei Unternehmen im Bereich Bildung, Gesundheitsversorgung und Journalismus zu verzeichnen. Risikokapitalgeber, die traditionell nicht in Technologie investieren, wären in das Geschäft eingestiegen und hätten Geld auf Startups gewettet, die für Virtual Reality Inhalte produzieren oder Anwendungen entwickeln. In Unternehmen, die VR-Marketing betreiben und VR-Nutzerdaten analysieren, sei dabei besonders solide investiert worden.

Der VR Fund hat ein Auge auf die Industrie

Der VR Fund veröffentlicht auf seiner Internetseite regelmäßig Berichte zur Entwicklung der Industrie, sowie Karten, die eine Übersicht über Unternehmen geben, die in industrierelevanten Bereichen tätig sind. Anfang Februar veröffentlicht der Verband auch eine Karte europäischer VR-Unternehmen und zählte dabei 300 Firmen, darunter elf in Deutschland. Diese und viele weitere Daten zur Industrie werden laufend in zwei Trello-Boards aktualisiert, separat für Virtual Reality und Augmented Reality.

Der VRFund ist auch Teil der “Virtual Reality Venture Capital Alliance” (VRVCA), die es sich zum Ziel gesetzt, die junge Branche in eine nachhaltige Industrie zu überführen. Dafür sollen weltweit die innovativsten und wirkungsvollsten VR-Unternehmen für Technologie und Inhalte identifiziert werden. Für die Förderung stellt die Allianz bis zu 10 Milliarden US-Dollar bereit.

| Featured Image: Venture Reality Fund | Source: Venture Beat

Empfohlene Artikel: