0

Bericht: Magic Leap soll bald acht Milliarden US-Dollar wert sein

von Matthias Bastian14. Mai 2017

Die ohnehin schon illustre Geschichte des Augmented-Reality-Startups Magic Leap könnte bald um ein neues Kapitel ergänzt werden. In einer vierten Finanzierungsrunde soll das Unternehmen auf einen Wert von acht Milliarden US-Dollar taxiert werden. Details zum Produkt sind noch immer nicht bekannt.

Laut einem Bericht der auf die Techbranche fokussierten Webseite Backchannel möchte Magic Leap noch mehr Kapital einsammeln. Für die neuerliche Finanzierungsrunde könnte das Unternehmen auf einen Wert zwischen sechs und acht Milliarden US-Dollar geschätzt werden. Backchannel bezieht sich auf anonyme Quellen aus dem Umfeld des Unternehmens.

In der dann vierten Investitionsrunde soll der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba den größten Teil des Geldes beisteuern. Alibaba führte schon in der dritten Investitionsrunde gemeinsam mit Google die Investorenliste an.

Details zum möglichen Investitionsvolumen sind nicht bekannt. Derzeit wird Magic Leap auf einen Wert von circa 4,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Das Kapital soll bei rund 1,5 Milliarden US-Dollar liegen.

Online-Shopping mit Augmented Reality hat ein gigantisches Potenzial

Anfang 2016 steuerte Alibaba laut diverser Berichte rund 200 Millionen US-Dollar zur dritten Finanzierungsrunde über insgesamt circa 800 Millionen US-Dollar bei. Google pumpte circa 500 Millionen US-Dollar in das Startup. Im Aufsichtsrat von Magic Leap sitzen unter anderem der Google-Chef Sundar Pichai und der Alibaba-Boss Joe Tsai.

Magic Leap beschäftigt mittlerweile über 1.000 Mitarbeiter. Viele davon arbeiten an Inhalten für die Augmented-Reality-Brille.

Im vergangenen Herbst zeigte Magic Leap gemeinsam mit Alibaba eine Demo zum Shopping-Prozess mit Augmented Reality (Video unten). Eine Mutter richtet ein Kinderzimmer ein, indem sie dekorative Objekte zuerst virtuell an Ort und Stelle platziert, um sie bei Gefallen anschließend real zu bestellen.

Zuletzt gab eine Sprecherin von Magic Leap bekannt, dass die mysteriöse Wunderbrille im Laufe des Jahres externen Entwicklern zugänglich gemacht werden soll.

Empfohlene Artikel: