Die sinkende Nachfrage der Kryptoschürfer hat Nvidia und Händler offenbar in eine missliche Lage gebracht. Die muss erst aufgelöst werden, bevor es weitergehen kann.

Digility 2018

Geht es nach dem Marktgeflüster der letzten Wochen, hat die Verspätung von Nvidias Next-Gen-Grafikkarten keine technischen, sondern rein finanzielle und logistische Gründe. Zwar sollen eine Million Highend-Karten der 11er-Serie (GTX 1180) schon bereit sein für die Auslieferung. Aber in den Lagern der Händler liegt noch massig alte Hardware, die zuerst verkauft werden muss.

Nvidia und Partner sollen die Nachfrage des Kryptomarktes im Frühjahr massiv überschätzt und entsprechend überproduziert haben. Im März 2018 hieß es noch, die Nachfrage sei nicht ansatzweise zu befriedigen. Im Mai kam dann der Crash der Kryptowährungen und mit ihm gut gefüllte Lagerhallen.

Nvidia soll Preisdruck ausüben auf Händler und Hersteller

Jetzt berichtet die US-Börsenzeitung “Barron’s” weitere Details über die aktuelle Marktsituation. Die Zeitung bezieht sich auf die Aussagen eines Aktienmarktanalysten, der für seinen Job zwei Wochen durch Asien reiste.

Nvidia sei überrascht, dass sich mit den fallenden Preisen der vergangenen Wochen die Nachfrage aus dem Gaming-Markt nicht erholt habe, heißt es in der Analyse. Die Nachfrage sei “weiter verhalten”.

Der Chiphersteller soll jetzt Druck ausüben auf Händler und Hersteller, die Preise für aktuelle Grafikkarten stärker zu senken, um die Lager für die nächste GPU-Generation zu leeren. Die Verfügbarkeit der nächsten Kartengeneration soll als Lock- oder Druckmittel dienen.

Konkurrenz von AMD muss Nvidia laut des Analysten nicht befürchten: Hier sollen die Händlerkanäle noch voller sein. Die Situation für AMD bezeichnet er als “hässlich”. Sobald Nvidia mit der nächsten Generation auf den Markt kommt und die Preise für die aktuelle Generation weiter fallen, steige der Preisdruck auf AMD zusätzlich.

Weiterlesen über Nvidia:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #109: Magic Leap im Test und VR-Hype-Zyklus | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.