Update vom 11. November 2018:

Tyler McVicker vom auf Valve Leaks und News spezialisierten YouTube-Kanal “Valve News Network” (VNN) hat Quellen aufgetan, die die Gerüchte zur neuen Valve-VR-Brille bestätigen.

Die Brille soll in der Entwicklung schon weit fortgeschritten sein. McVickers Quellen nennen weitere und teils andere Spezifikationen als die der Webseite UploadVR.

  • Die Muscheln der integrierten Kopfhörer sollen neben Ton auch Haptik übertragen.
  • Mit der Anschlussbox an der Vorderseite soll die Brille um neue Funktionen erweitert werden können, ohne dass ein neues Gerät gekauft werden muss.
  • Die Brille soll ein Sichtfeld von 150 Grad bieten bei einer höheren Auflösung als Vive Pro.
  • Valve soll den Vertrieb über Steam planen zum Selbstkostenpreis oder sogar mit Verlust.

McVicker bestätigt weiter das Gerücht, dass die Brille im Paket mit einem Spiel auf den Markt kommt, das im Nintendo-Stil spezifisch für die neue Hardware entwickelt wurde – voraussichtlich Half Life 3 VR.

Eine Information hat der YouTuber nach eigenen Angaben von drei Quellen bestätigen lassen: HL 3 VR soll ein Prequel zu Half Life 2 werden.

Ursprünglicher Artikel vom 10. November 2018:

Im Internet sind Bilder von Prototypen einer neuen Valve-VR-Brille aufgetaucht.

Auf die Bilder stieß Reddit-Nutzer “2flock” in einem Imgur-Fotoalbum. Eines der Fotos zeigt die Vorderseite einer geöffneten VR-Brille. Darin sieht man eine Leiterplatte mit Valve-Logo.

Valve_Prototyp_Headset_1

Die Leiterplatte mit Valve-Logo.

Die Webseite UploadVR berichtet mit Verweis auf “unabhängige Quellen”, dass es sich tatsächlich um eine Valve-Brille handelt. Die Auflösung der Displays soll identisch sein zu der von Vive Pro (1.440 mal 1.600 Bildpunkte), aber mit einem größeren Sichtfeld von 135 Grad. Dafür sprechen die recht großen Linsen, die auf einem weiteren Foto zu erkennen sind (siehe Titelbild).

Dem Bericht zufolge soll die VR-Brille mit den Knuckles-Controllern und einem VR-Spiel erscheinen, das auf Half-Life basiert. Valve gab Anfang 2017 bekannt, an drei vollwertigen VR-Spielen zu arbeiten, jedoch ohne Details zu verraten.

Offene Fragen zum Trackingsystem

Gut zu erkennen sind zwei Frontkameras, die für Inside-Out-Tracking, AR-Anwendungen oder Handtracking zum Einsatz kommen könnten. Die Vive-typischen Einbuchtungen für die Sensoren fehlen, möglicherweise sind die Sensoren (kaum sichtbar) in der oberen Plastikabdeckung untergebracht (siehe Bild oben).

Auf zwei weiteren Fotos sind eine ganze Reihe von Prototypen zu sehen. Das legt nahe, dass es sich um ein fortgeschrittenes Entwicklerkit handelt. Die Kopfhalterung hat Kopfhörer integriert, deren Polsterung erinnert an die der Knuckles-Controller.

In einem der Bilder ist ein Computermonitor zu erkennen. Der Anzeige zufolge stammen die Bilder aus dem Juli 2018. Unklar ist, ob Valve die VR-Brille selber produziert oder ob es sich um ein Referenzdesign für Hersteller wie HTC handelt.

Der Leak wird zurzeit in Reddits Vive-Unterforum diskutiert.

Valve_Prototyp_Headset_2

Die Bilder stammen aus dem Sommer 2018.

Valve_Prototyp_Headset_3

Die Kopfpolsterung erinnert an die der Knuckles.

Dass Valve generell an VR-Hard- und Software arbeitet, ist bekannt. Im Mai stellte das Unternehmen eine Themenseite zu VR ins Netz, auf der es heißt: “Wir starten gerade erst durch.” In den Stellenausschreibungen suchte Valve nach Programmierern, die helfen, die “nächsten Schritte in Sachen Virtual Reality” zu gehen.

Zuvor stellte Valve im Herbst 2017 für VR optimierte LC-Displays sowie neue Linsen mit einem Sichtfeld von bis zu 120 Grad vor samt einer Software für die Kalibrierung. Valve bot die Technologie damals explizit interessierten Herstellern an: “Wir machen diese Technologien jedem Hersteller zugänglich, der für Millionen von Steamkunden das fortschrittlichste VR-System der Welt bauen will.”

Update 12:55 Uhr: “Next Gen” entfernt

| Featured Image: Via Reddit / 2flock | Via: Road to VR / Upload VR

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.