Genau ein Jahr ist es her, dass Valve detaillierte Informationen zu den Knuckles veröffentlichte. Jetzt gibt es ein neues Lebenszeichen: Ein VR-Entwickler berichtet, dass Valve einen neuen Prototyp verschickt. Der soll mit Analogsticks kommen.

Digility 2018

Der Entwickler des VR-Kletterspiels Climbey Brian Lindenhof schreibt bei Twitter, dass die neue Entwicklerversion in ungefähr zwei Wochen bei ihm eintreffen wird. Die Controller böten einen Analogstick sowie “andere Dinge”.

Die Twitternachricht wurde mittlerweile von Lindenhof gelöscht. Er habe die Informationen nur deshalb veröffentlicht, weil in Valves E-Mail nichts von einer Geheimhaltungsvereinbarung gestanden hätte, schreibt Lindenhof bei Reddit.

Der VR-Entwickler sagt weiter, dass es sich noch immer um einen Prototyp handelt. Wenn die Geräte so weit entwickelt seien wie die letzte Version, dann wäre “noch eine Menge Arbeit nötig”.

Der Protoyp mit der Nummer 1.3 sei nach zwei bis drei Monaten Nutzung auseinandergefallen. Man solle deshalb die Erwartungen herunterschrauben.

Diese Einschätzung deckt sich mit der von Raymond Pao: Der Vive-Manager sagte Anfang des Jahres, dass sich die Knuckles-Controller in einem frühen Entwicklungsstadium befinden.

Zielt der neue Prototyp auf Gamer?

Zum ersten Mal gezeigt wurden die Knuckles auf dem Steam Dev Days im Oktober 2016. Im Sommer 2017 veröffentlichte Valve erstmals detaillierte Informationen zu den Knuckles, die an den Handrücken geschnallt werden und Bewegungen aller fünf Finger erfassen. Seither gab es keine Neuigkeiten seitens Valve mehr.

VR-Entwickler berichteten zuletzt, dass insbesondere die hohen Produktionskosten einer baldigen Veröffentlichung im Wege stehen.

Dass Valve mit Analogsticks experimentiert, könnte heißen, dass sich das Unternehmen zukünftig stärker auf die Zielgruppe Spieler fokussiert. Viele Gamer ziehen den Analogstick dem Trackpad vor, insbesondere für fließende Fortbewegung in Spielen wie Skyrim VR und Fallout 4 VR.

Valve arbeitet zudem an drei vollwertigen VR-Spielen und entwickelt nach Nintendos Vorbild Hard- und Software parallel.

Zuletzt hat Oculus für die Controller des Santa-Cruz-Prototyps das Trackpad durch Analogsticks ersetzt, um eine bessere Kompatibilität mit der Rift-Plattformen und den Touch-Controllern zu gewährleisten.

Aus Lindenhofs Tweet geht allerdings nicht hervor, ob der Analogstick des neuen Knuckles-Prototyps das Trackpad ersetzt oder ihn bloß ergänzt. Bis zum finalen Produkt dürfte sich ohnehin noch einiges ändern.

| Featured Image: Valve | Source: Reddit

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #109: Magic Leap im Test und VR-Hype-Zyklus | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.