0

Besuch auf Tatooine

von Matthias Bastian9. Juli 2015
„Weißt du, wenn das Universum ein helles Zentrum hat, bist du auf diesem Planeten am weitesten davon weg.“ (Luke Skywalker in Star Wars)

Die Tatooine Experience für Oculus Rift macht Star-Wars-Fans glücklich: Ab sofort können Besitzer der VR-Brille virtuell auf den Wüstenplanet reisen, auf dem die Kult-Saga in den 80ern ihren Anfang fand. Ihr startet in einer kleinen Hütte mitten in der Wüste. Glücklicherweise steht vor der Tür der aus den Filmen bekannte Sandgleiter (für Fans: Pod).

GIF

Ihr springt auf den Fahrersitz, ein Arm lässig am Lenkrad, der andere hängt im Manta-Manta-Style aus dem nicht vorhandenen Fenster, und düst gen Haupstadt. Dort findet ihr jede Menge bekannte Charaktere und Details aus dem Star-Wars-Universum. Wer genau hinschaut, entdeckt vielleicht den Millenium Falcon beim Abflug.

GIF

Sogar die Bar wurde samt Band virtuell nachgebaut und auf der Tanzfläche swingen bekannte Charaktere und Gesichter der Filme zum Originalsoundtrack. Und wer ein bisschen sucht, findet eine Pod-Rennbahn.

GIF

Wer kein besonders begabter Fahrer ist und gerne den ein oder anderen Crash baut, macht sogar Bekanntschaft mit Yoda.

Die Tatooine Experience ist zwar mit vielen schönen Details ausgestattet aber natürlich kein ausgereiftes Produkt. Als “Proof of Concept” zeigt die VR-App aber eindrucksvoll, was in Zukunft möglich sein wird: Aus rein fiktive Welten werden plötzlich Orte, die man virtuell-real besuchen kann. Wer im Pod über die Dünen rast und im Himmel die zwei Sonnen von Tatooine entdeckt, während im Hintergrund die bekannte Filmmusik dudelt, bekommt für einen kurzen Moment das Gefühl tatsächlich mitten in einem Star-Wars-Film zu sein. Und Virtual Reality kann, wie kein anderes Medium, Nähe herstellen. Auch wenn die Charaktermodelle in der Tatooine Experience alles andere als ausgereift sind: Wenn sie lebensgroß und in 3D vor einem stehen, fühlt man so etwas wie Präsenz. Plötzlich gibt es eine Intimsphäre im virtuellen Raum, die man bricht, wenn man sich Nase an Nase mit dem virtuellen Gegenüber stellt.

Die Tatooine-Experience für Oculus Rift DK2 ist heute im Oculus Store erschienen. Besitzer der Entwicklerversion der VR-Brille können sich die kostenlose Demo hier runterladen und ausprobieren.

Weitersagen:

Mit #OculusRift kann man jetzt auf Tatooine landen. Klick um zu Tweeten

| SOURCE: Oculus Share
| IMAGES: YouTube
| Anzeige: