0

Black Hat Cooperative: Asynchrones Multiplayer-Spiel für Oculus Rift

von Matthias Bastian27. Juni 2016

Black Hat Cooperative von Team Future Games ist ab sofort bei Oculus Home für 9,99 Euro erhältlich. Der Titel setzt auf ein asynchrones Multiplayer-Feature, bei dem der VR-Nutzer eng mit einem zweiten Spieler vor dem Monitor zusammenarbeiten muss und verbindet so virtuelle und bekannte Realität geschickt miteinander.

Der VR-Brillenträger ist in einer Art Virtual-Reality-Labyrinth gefangen und sucht nach einem Ausweg. Dabei muss er sowohl Wachen als auch Fallen vermeiden. Auf dem Weg zum Ausgang gilt es, möglichst viele Schlüssel und Schätze einzusammeln. Der zweite Spieler vor dem Monitor übernimmt die Rolle des virtuellen Assistenten, der die Übersicht über die Position der Wachen und Fallen hat und dem Spieler in Virtual Reality wichtige Tipps zuruft oder ihn – je nach Beziehungsstatus – einfach in die Falle laufen lässt. Sammelt der VR-Nutzer ausreichend Bonuspunkte ein, hat der Spieler vor dem Monitor mehr Handlungsfreiheiten, kann beispielsweise spezielle Türen öffnen oder Gegner einfrieren. Das Spielkonzept erinnert stark an Szenen aus dem Kultfilm Matrix: Morpheus sitzt vor dem Monitor, Neo hat die VR-Brille auf.

Bislang ist der Titel nur bei Oculus Home verfügbar, eine Version für HTC Vive ist in Planung. Die Entwickler starten gerade eine Kampagne bei Greenlight, um das Spiel zukünftig auch bei Steam anbieten zu können. Black Hat Cooperative ist seit rund zwei Jahren in Arbeit, die Idee zum Spielablauf kam den Entwicklern beim Global Game Jam 2014. Unter anderem wurde das Konzept mit Awards beim “Boston Festival of Indie Games” und “MassDigi Game Challenge” ausgezeichnet.

| Featured Image: Team Future Games