Mit der VR-Brille sollen Brandermittler auf Distanz nach der Ursache für ein Feuer suchen können.

Die 3D-Scan-Spezialisten von Matterport tun sich mit dem auf Forensik spezialisierten Unternehmen Donan zusammen. Gemeinsam stellen die beiden Unternehmen Brandermittlern Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sie detaillierte Photogrammetrie-Szenen abgebrannter Häuser und Wohnungen anfertigen können.

Die Brandermittler agieren so ortsunabhängiger und prüfen Brandursachen auch auf Distanz. Die VR-Szenen könnten sogar vor Gericht als Beweismittel dienen.

Donan übernimmt den Vertrieb der Matterport-Kamera und Software an die eigenen, landesweit aktiven Brandermittler. Der Einsatz der Technologie soll außerdem nicht auf Brände beschränkt sein.

Matterport ist von Haus aus auf die Immobilienbranche spezialisiert: Das Unternehmen stellt unter anderem Maklern eine Spezialkamera zur Verfügung, die auf Knopfdruck akkurat ausgemessene 3D-Scans und -Modelle, 4K 2D-Fotos sowie einen Gebäudeplan erstellt. Dieselbe Technologie wird auch für die Scans abgebrannter Häuser verwendet.

Matterport kooperiert außerdem mit Google für immersivere Streetview-Aufnahmen und bietet eine Online-Bibliothek mit 3D-Scans von Orten an.

Weitere Informationen und eine VR-kompatible, interaktive Demo gibt es auf dieser Webseite.

Via: Pressemitteilung / Road to VR

Weiterlesen über Photogrammetrie:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #120: Cebit-Erinnerungen, Duplex-Menschen und KI-Vorurteile | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.