2

Cerevos haptische Stiefel holen die Füße in die Virtual Reality

von Tomislav Bezmalinovic4. Januar 2017

Wer schon immer davon träumte, die gläsernen Gegner in Superhot VR per Roundhouse-Kick zu erledigen, könnte noch dieses Jahr Gelegenheit dazu bekommen. Ein japanisches Unternehmen namens Cerevo hat auf der CES “Taclim” vorgestellt, das haptische Bewegungscontroller für Hände und Füße umfasst.

Taclim verfügt über insgesamt acht Vibrationsmotoren. In den Stiefeln sind jeweils drei Motoren verbaut, in den Controllern jeweils einer. Diese haptischen Komponenten sollen beim Spieler den Eindruck erwecken, dass er auf Widerstände stößt, wenn er mit virtuellen Objekten in Berührung kommt.

Beim Gehen soll sogar das Gefühl aufkommen, dass man sich auf unterschiedlichen Untergründen wie Sand und Gras bewegt. Die haptischen Einheiten wurden in Kooperation mit der Nidec Seimitsu Corporation eigens für Taclim entworfen. Das japanische Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Vibrationsmotoren spezialisiert.

Ein erster Erfahrungsbericht

Das US-Techblog Engadget hatte Gelegenheit, Taclim auszuprobieren. Das System sei noch ein Prototyp, der vor allem dazu diene, Feedback einzuholen, heißt es in dem Bericht. Vor allem die Ergonomie sei noch verbesserungsbedürftig: Die Stiefel und die Riemen seien noch sehr klotzig, so dass es schwer sei, die Balance zu halten, geschweige denn Tritte auszuführen.

Das System wurde am Beispiel von “Headbutt Factory”, einem Spiel für Playstation VR vorgeführt, das Ende Januar für Sonys VR-Brille erscheinen wird. Dem Journalisten zufolge seien beim Spielen nur die Hälfte der Tritte erfasst und in die Virtual Reality übertragen worden. Gut funktionierte hingegen das haptische Feedback beim Gehen über virtuelle Oberflächen wie Schnee und Holz. Das System sei effektiv darin, die unterschiedlichen Untergründe zu simulieren.

Taclim soll im Herbst auf den Markt kommen. Aufgrund seines hohen Preises von 1.000 bis 1.500 US-Dollar wird das Produkt nur anderen Unternehmen und Spielhallenbetreibern verkauft. Die offizielle Internetseite des Produkts findet man hier.

| Featured Image: Cerevo

Empfohlene Artikel: