Bei Facebook dreht Oculus kräftig an der Hype-Schraube für die hauseigene Entwicklerkonferenz Connect 5.

Digility 2018

Am 26. und 27. September schaut die Virtual-Reality-Branche gebannt nach San Jose: Keine andere Veranstaltung ist so richtungsweisend für den Markt wie Oculus’ Entwicklerkonferenz Connect.

Schon zum fünften Mal findet sie in diesem Jahr statt. Das diesjährige Motto: “Feiert die letzten fünf Jahre VR. Glaubt an die nächsten fünf.”

Im Vorfeld der Konferenz tritt Oculus bei Facebook selbstbewusst auf: Das Unternehmen verspricht “eine Keynote, die die Messlatte für VR höher legt.” Besucher der Veranstaltung sollen “die nächste Generation Virtual Reality” vor Ort ausprobieren können.

Die Eröffnungsrede der Connect-Entwicklerkonferenz hält Facebook-Chef Mark Zuckerberg traditionell persönlich. Im vergangenen Jahr kündigte er auf der Connect-Bühne die mobile VR-Brille Oculus Go an und versprach, eine Milliarde Menschen in die Virtual Reality bringen zu wollen.

Da Facebook Oculus Go wohl gerne mit Schwung ins Weihnachtsgeschäft befördern will, dürfte Zuckerberg mindestens eine große Ankündigung für die Go-Brille auf dem Zettel stehen haben. Zum Beispiel eine Preissenkung in Kombination mit einer für potenziell viele Menschen interessanten App. Ebenfalls sinnvoll wäre eine Multinutzerfunktion für mehrere VR-Brillenträger im selben Raum.

Gibt es handfeste Neuigkeiten zu Santa Cruz und Half Dome?

Ein sicherer Kandidat für Hardware-Neuigkeiten ist Oculus’ 2019er-Brille mit dem Codenamen Santa Cruz: Die autarke VR-Brille bietet im Gegensatz zu Oculus Go volle Bewegungsfreiheit für Kopf und zwei Handcontroller. Sie ist eine mobile Version der Rift-Brille.

Im Connect-Programm steht unter anderem ein Workshop, bei dem VR-Entwickler lernen, wie sie ihre Oculus-Rift-Software möglichst ohne Qualitätseinbußen für Santa Cruz portieren können. Womöglich bezieht sich die Next-Gen-Andeutung im Facebook-Beitrag auf Santa Cruz.

Ein weiterer Next-Gen-Kandidat ist eine Highend-Nachfolgerbrille für Oculus Rift. Dass diese zeitnah erscheint, ist zwar gerade im Hinblick auf den Santa-Cruz-Marktstart unwahrscheinlich.

Aber schon im Mai auf der Facebook-Entwicklerkonferenz F8 sprach Oculus über eine deutlich weiterentwickelte PC-Brille mit dem Codenamen “Half Dome”.

Tabu ist das Thema demnach nicht. Gut möglich, dass der auf der F8 nur in Bildern und Videos gezeigte Half-Dome-Prototyp auf der Connect 5 von Entwicklern ausprobiert werden kann.

Wer vorab einen Registrierungscode für die Connect 5 erhalten hat, kann sich hier einschreiben. Wer keinen erhalten hat, kann sich bewerben. Besonders interessante Vorträge der Connect 5 haben wir hier zusammengefasst.

Weiterlesen über Oculus:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #109: Magic Leap im Test und VR-Hype-Zyklus | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.