In China ist diese Woche das erste Smartphone auf den Markt gekommen, das 360-Grad-Videos aufzeichnen kann. Die Aufnahmen der beiden Kameras werden vom Smartphone in Echtzeit zu einem sphärischen Video vernäht und mit einer geringen zeitlichen Verzögerung auf dem Smartphone-Display angezeigt.

Das “Darling VR” getaufte Smartphone wurde von Protruly entwickelt, einem auf Kameratechnologie spezialisierten Unternehmen. An der Vorder- und Rückseite des Smartphones ist jeweils eine Weitwinkelkamera eingebaut. Die Kamerakomponenten und insbesondere die Fischaugenlinsen ragen deutlich vor. Das fällt besonders auf, wenn man das Gerät von der Seite betrachtet.

Das 360-Grad-Video soll mit einer Verzögerung von 20 Millisekunden auf dem 5,5 Zoll-AMOLED-Display angezeigt werden. Im Smartphone ist mit dem Helio X20 von Mediatek eine Zehnkern-CPU verbaut, die mit 2,5 GHz taktet. Für die Grafikberechnung ist ein Mali-T880 zuständig.

Wird das Selfie vom Surroundie ersetzt?

Gewöhnliche Smartphones sind derzeit nicht in der Lage, 360-Grad-Videos aufzuzeichnen. Neuere iPhone-Modelle können dies immerhin mit einem Aufsatz wie der Insta360 Nano. Der Formfaktor spricht derzeit noch dagegen, aber sollte sich die 360-Grad-Kameratechnologie bei den Smartphones durchsetzen, könnten sphärische Videos zu einem weitverbreiteten Format werden.

Vor wenigen Tagen erschien für das iPhone eine App namens Pie. Die soziale Plattform will eine Art Instagram für 360-Grad-Videos werden und das Erstellen und Teilen von 360-Grad-Videos zu einer Selbstverständlichkeit machen.

Darling VR soll umgerechnet circa 550 Euro kosten. Eine limitierte Luxus-Version, die mit Gold und Diamanten verziert ist, schlägt mit circa 1200 Euro zu Buche. Das Smartphone kann derzeit nur in China erworben werden. Das Video unten stammt von der China Hi-Tech Fair (CHTF), die derzeit in der chinesischen Metropole Shenzhen stattfindet.

Keine Produkte gefunden.

| Featured Image: Protruly

Wenn Du die Inhalte auf VRODO hilfreich und interessant findest, dann unterstütze uns bitte, indem Du Deinen Werbeblocker oder wenigstens den Analytics-Blocker für unsere Seite deaktivierst. Wir erheben Besucherzahlen nur anonymisiert, eine Rückverfolgung ist nicht möglich! Alternativ kannst Du bei Deinem nächsten Amazon-Einkauf unseren Amazon-Link nutzen. Der Kaufpreis für Dich bleibt gleich, aber wir bekommen einen kleinen Anteil daran gutgeschrieben (Mehr dazu, Affiliate-Links sind z.T. auch direkt in Artikeln enthalten). Danke!