Google drückt an diesem Wochenende die Preise für die VR-Brille Daydream View und passende Pixel-Smartphones.

Aktuell gibt es die 2017er-Edition der Daydream-View-Brille mit Dreh- und Zeigecontroller für 60 Euro direkt im Google Play Store. Der Normalpreis liegt bei 110 Euro. Das 2017er Modell ist die aktuelle Version der Smartphone-Brillle, 2018 verzichtete Google auf ein Update.

Die passenden Pixel-Smartphones gibt es ebenfalls günstiger: Das gerade erst erschienene Pixel 3 ist um 200 Euro reduziert und startet ab 650 Euro. Das Pixel 2 aus dem letzen Herbst ist um 250 Euro reduziert, das günstigste Modell liegt bei 550 Euro. Im Netz gibt es allerdings deutlich bessere Angebote – ein Pixel 2 XL schon ab 500 Euro.

Daydream View ist außerdem mit dem ersten Pixel-Smartphone, den Galaxy-S9- und S8-Geräten, dem Note 8, dem ZenFone AR, dem Axon 7 sowie dem Mate 9 Pro und dem Moto Z und Z2 kompatibel.

Bei unserem Test von Daydream View 2017 gefielen uns die neuen, deutlich verbesserten Fresnel-Linsen für ein weiteres Sichtfeld sowie der eingebaute Kühlkörper gegen Smartphone-Überhitzung. Eine Klasse für sich ist die YouTube-App, die mittlerweile auch für Oculus Go und andere VR-Brillen verfügbar ist.

Gut zu erkennen: Die neuen, größeren Linsen mit Fresnel-Schliff. Bild: VRODO

Gut zu erkennen: Die neuen, größeren Linsen mit Fresnel-Schliff. Bild: VRODO

Praktisch ist die View-Brille für VR-Fotos in 360-Grad oder Googles eigenem Format VR180, da Bilder direkt in der Google-Foto-App in VR angesehen werden können. Die Cloud-Synchronisation über die Foto-App erspart das nervige Übertragen via USB oder Webtransfer.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #120: Cebit-Erinnerungen, Duplex-Menschen und KI-Vorurteile | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.