6

Die Smartphone-App “Holo” platziert 3D-Figuren in der Umgebung

von Tomislav Bezmalinovic23. Juni 2017

Das US-Startup 8i hat sich darauf spezialisiert, Menschen dreidimensional zu filmen. Jetzt hat das Unternehmen eine AR-App namens “Holo” für Smartphones herausgebracht, mit der sich die holografischen Figuren in der Umgebung platzieren lassen.

Die Holo-App wurde ursprünglich für mobile Geräte entwickelt, die Googles Tango-Technologie unterstützen. Nun bringt 8i die App in einer technisch eingeschränkten Version für herkömmliche Smartphones heraus und erweitert auf diese Weise den potenziellen Nutzerkreis.

Öffnet man die App, wählt man zuerst die Figur aus, die man einfügen möchte. Das Angebot ist noch recht überschaubar: Neben Affen, Löwen und Pudeln stehen auch eine Reihe menschlicher Figuren zur Auswahl, wie zum Beispiel ein Wrestler, ein Zombie und ein falscher Donald Trump.

Für den Launch der App hat sich 8i mit Sony Pictures zusammengetan und bietet zudem animierte Hologramme von Spider-Man an, die dem neuesten Kinofilm entlehnt sind.

Keine vollwertige AR-App

Hat man das holografische Figur eingefügt, kann man sie mit den Fingern vergrößern oder verkleinern und mit einer Wischbewegung stufenlos um die eigene Achse drehen. Ist man mit dem Bildeindruck zufrieden, lässt sich in der App ein Foto schießen oder ein Video aufzeichnen, das man anschließend mit Freunden teilen kann.

Eine vollwertige AR-App ist Holo nicht, da sie die Umwelt nur eingeschränkt erkennt und berücksichtigt. Das merkt man unter anderem daran, dass die Positionierung des Hologramms im Raum recht instabil ist. Wer sich fortschrittliche AR-Features wünscht, muss auf Apples ARKit warten, dass im Herbst mit iOS 11 ausgerollt wird.

Dennoch dürfte es sich für den einen oder andern Nutzer lohnen, Holo auszuprobieren. Wer sich Zeit nimmt, kann damit verblüffende Effekte erzielen. So wie folgender Instagram-Nutzer:

Moose is out of town so I found a new friend

Ein Beitrag geteilt von Sean O’Kane (@sokane1) am

Zum Schluss eine Warnung: Nutzer sollten das Smartphone nicht mit der offenen Anwendung herumliegen lassen. Mein iPhone 6 wurde nach nur wenigen Minuten glühend heiß.

Holo ist kostenlos für Android und iOS erhältlich. Die ältere, aber technisch fortschrittlichere Tango-Version findet man hier.

| Featured Image: VRODO | Via: The Verge / Venturebeat

Empfohlene Artikel: