Eine Künstliche Intelligenz malt euch anhand eines Porträtfotos als Schauspielerin oder Schauspieler neu. Dafür müsst ihr nur ein einzelnes Porträtfoto auf eine Webseite hochladen. Der Dienst ist kostenlos.

Vor wenigen Tagen versteigerte die französische Künstlergruppe “Obvious Art” ein historisch anmutendes Porträt für 432.000 US-Dollar.

Die Besonderheit: Kein Künstler machte je einen Pinselstrich für das Gemälde. Der fiktionale Porträtierte “Belamy” wurde von einer KI erdacht und erstellt. Die Künstlergruppe nutzte dafür einen im Netz frei verfügbaren Algorithmus.

Ein ähnliches Prinzip greift die Webseite “AI Portraits” des Künstlers und KI-Forschers Mauro Martino auf. Martino ist bei IBM als Direktor für visuelle Künstliche Intelligenz angestellt.

Auf seiner Webseite könnt ihr kostenlos ein eigenes Porträtfoto hochladen. Ein von Martino konfiguriertes neuronales GAN-Netzwerk – dieselbe Technologie kam beim Belamy-Porträt zum Einsatz – verwandelt das Foto dann in ein KI-Gemälde.

Die KI analysiert das Gesicht auf dem Foto und generiert anschließend ein neues Porträt basierend auf dem von Martino vorgegebenen Stil. Der KI-Künstler trainierte das neuronale Netz mit Millionen Aufnahmen von Schauspielerinnen und Schauspielern. Auf dieser Datengrundlage interpretiert die KI eure Gesichtszüge neu.

Weiterlesen über KI-Kunst:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.