4

Diese Kopfhalterung macht HTC Vive so bequem wie Playstation VR *Update*

von Tomislav Bezmalinovic2. Februar 2017

Update vom 2. Februar 2017:

Offenbar hat Synergywiz mit der neuen Kopfhalterung ein dringendes Bedürfnis der HTC-Vive-Besitzer im Kern getroffen. Der ursprünglich bei Kickstarter geforderte Betrag über 5.000 US-Dollar wurde deutlich übertroffen. Aktuell liegt die Kampagne bei 30.000 US-Dollar und läuft noch sieben Tage.

In den kommenden Wochen wird das Design weiter optimiert und ein Partner für die Herstellung gesucht. Die Auslieferung ist für den April 2017 angekündigt. In einem aktuellen Video zeigt Synergywiz den Stand der Dinge.

Ursprünglicher Artikel vom 18. Januar 2017:

Playstation VR gilt als die VR-Brille mit dem größten Tragekomfort, weil sich deren Gewicht gleichmäßig über den Kopf verteilt und das Gehäuse nicht gegen das Gesicht drückt. Nun bietet ein Startup namens SynergyWiz eine Kopfhalterung für HTC Vive an, die auf genau diesem Design beruht.

Der mangelnde Tragekomfort von HTC Vive gilt als einer der größten Schwachpunkte der VR-Brille. HTC hat das erkannt und auf der CES eine neue Kopfhalterung vorgestellt, die wesentlich ergonomischer gebaut ist. Das “Deluxe Audio Strap” nimmt sich nicht Playstation VR, sondern Oculus Rift zum Vorbild. Die neue Kopfhalterung besitzt für eine bessere Verteilung des Gewichts einen Harnisch für die Kopfrückseite, sowie integrierte Kopfhörer und soll viel bequemer sein, dürfte aber wie Oculus Rift immer noch gegen das Gesicht drücken.

Das US-Startup SynergyWiz geht einen anderen Weg und bietet eine Kopfhalterung namens “Revolve” an, die auf dem bewährten Design von Playstation VR beruht. Dieses kopieren mittlerweile selbst Microsofts kommende Windows-Brillen. Die Kopfhalterung soll sich leicht ersetzen lassen und mit TPCasts Wireless-Kit kompatibel sein.

Kopfhörer kann man ebenfalls ohne Probleme aufsetzen. Zudem soll sich das Brillengehäuse mit Revolve, anders als Playstation VR und Oculus Rift, jederzeit hochklappen lassen. Auf diese Weise kann man mit einem Handgriff von der virtuellen in die reale Welt und zurück wechseln.

SynergyWiz hat auf Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, über welche man die Kopfhalterung bestellen kann. Der Preis beträgt 85 US-Dollar. Die Kosten für eine Lieferung ins Ausland sind inbegriffen. Sieht man sich die Bilder auf Kickstarter genauer an, wird klar, dass es sich bei Revolve um kein sehr hochwertiges Produkt handeln kann. Der Prototypen-Galerie lässt sich entnehmen, dass sich das Endprodukt nicht wesentlich von den gezeigten Bildern unterscheiden wird.

Die Unterstützer der Kampagne scheint das nicht zu stören: SynergyWiz konnte bereits nach einer Woche mehr als doppelt so viel einnehmen wie ursprünglich angesetzt.

| Featured Image: SynergyWiz

Empfohlene Artikel: