Update vom 10. September 2018:

Digility 2018

Jaunt erwirbt ein Team des US-Unternehmens Personify für eine unbekannte Summe. Die Gruppe schuf “Teleporter”, eine Softwarelösung, die auf das Scanning und Echtzeitstreaming von AR-Objekten optimiert ist. Die Technologie gehört jetzt Jaunt und wird in dessen B2B-Streamingplattform Jaunt XR integriert.

Ursprünglicher Artikel vom 31. August 2018:

Dieses Unternehmen will Hologramm-Streaming Wirklichkeit machen

Mit Tiefenkameras wird in Echtzeit ein 3D-Modell eines Menschen generiert und auf das Smartphone gestreamt.

Eigentlich wollte Jaunt das Netflix für VR-Filme werden. Schon 2015 veröffentlichte das Unternehmen eine Streaming-App für 360-Grad-Filme. Unter anderem investierten Pro Sieben / Sat.1 und Axel Springer in das Unternehmen. Doch das langsame VR-Marktwachstum machte dem Netflix-Plan einen Strich durch die Rechnung.

Jetzt orientiert sich Jaunt laut eigenen Angaben neu und nimmt den B2B-Markt ins Visier. Das beim 360-Filmemachen angesammelte Wissen – Jaunt entwickelte auch eine 360-Grad-Kamera – fließt in ein neues Produkt: Hologramm-Streaming für Telepräsenz-Anwendungen.

Mit sechs Realsense-Tiefenkameras von Intel erstellt Jaunt in Echtzeit ein 3D-Modell eines Menschen. Das wird dann mit Sound und Animation auf ein anderes Gerät gestreamt, zum Beispiel auf das Smartphone.

Mittels Augmented-Reality-Technologie im Smartphone kann der Avatar dann in die reale Umgebung projiziert werden. Das Ergebnis erinnert an eine Prinzessin-Leia-Projektion – allerdings mit Display dazwischen.

360-Filme will Jaunt weiter produzieren, aber nur mehr auf Auftrag. Das neue Ziel ist, Mixed-Reality-Streaming anderen Unternehmen als Service zur Verfügung zu stellen.

“Wir wollen Mixed-Reality-Streaming schnell und portabel machen”, sagt Jaunt-Gründer Arthur van Hoff gegenüber Venturebeat. Unter anderen arbeitet Microsoft an einer ähnlichen Technologie.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #109: Magic Leap im Test und VR-Hype-Zyklus | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.