4

Fallout 4 VR, Skyrim VR und Doom VFR: Erscheinungsdaten bekanntgegeben

von Tomislav Bezmalinovic23. August 2017

Fans von Fallout 4, Skyrim und Doom dürfen sich freuen: Alle drei großen Portierungen erscheinen noch dieses Jahr. Außerdem gibt es Neuigkeiten zur DLC-Unterstützung und Plattformexklusivität der VR-Titel.

Skyrim VR erscheint am 17. November 2017 für Playstation VR. Am 1. Dezember 2017 folgt Doom VFR für HTC Vive und Playstation VR. Das Schlusslicht bildet Fallout 4 VR, das am 12. Dezember 2017 für HTC Vive erscheint. Wer die drei Titel bereits besitzt, wird sich die VR-Portierungen kaufen müssen, ein kostenloses Upgrade wird nicht angeboten.

Während Skyrim VR alle DLCs des Originals beinhaltet, wird das für Fallout 4 VR nicht der Fall sein, wie VRFocus berichtet. “Wir fokussieren uns auf den Kern des Spiels. Die Erweiterungen bringen wir vielleicht später.”, sagte ein Sprecher von Bethesda gegenüber dem US-Blog.

Ingesamt gibt es sechs DLCs für Fallout 4. Ob diese später kostenlos nachgereicht oder ebenfalls hinzugekauft werden müssen, ist nicht bekannt. Anders als Skyrim VR und Fallout 4 VR ist Doom VFR ein größtenteils eigenständiges Spiel.

Unterstützung für Oculus Rift immer noch nicht bestätigt

Bethesda hüllt sich immer noch in Schweigen, was die Unterstützung für Oculus Rift betrifft. Bislang ist keiner der drei Titel für das VR-System angekündigt, was sehr wahrscheinlich mit den Rechtsstreitigkeiten zwischen Oculus und Zenimax zu tun hat.

Im Juni ließ das Unternehmen per Twitter verlauten, dass es so viele Plattformen wie möglich unterstützen möchte. Gut vorstellbar wäre, dass Fallout 4 VR und Doom VFR zwar bei Steam mit Oculus-Rift-Unterstützung, aber nicht im Oculus Store erscheinen. Ein Hack dürfte früher oder später ohnehin dafür sorgen, dass die Vive-Spiele auch mit Oculus Rift laufen.

Dass Skyrim VR nur zeitlich exklusiv für Playstation VR und 2018 auch für HTC Vive erscheint, sagten Sprecher von Bethesda im Juni, auch wenn eine offizielle Ankündigung noch aussteht.

HTC twitterte gestern, dass Fallout 4 VR exklusiv für HTC Vive erscheint, korrigierte die Aussage aber wenig später:

“Wir haben Fallout 4 VR irrtümlich als Exklusivtitel bezeichnet. Das Spiel wurde von Bethesda Studios entwickelt und sie entscheiden, wann und für welche Plattform es erscheint”, twittert HTC. Die Korrektur lässt zumindest die Möglichkeit offen, dass Fallout 4 VR zeitlich verzögert für Playstation VR oder Oculus Rift erscheinen könnte.

| Featured Image: Bethesda Softworks

Empfohlene Artikel: