1

Erste “VR Conference” findet im November in Berlin statt, kostenloser Eintritt

von Tomislav Bezmalinovic20. Oktober 2017

Am 27. November findet in Berlin zum ersten Mal die “Virtual Reality Conference” statt. Auf der eintägigen, kostenlosen Veranstaltung treffen sich Vertreter von VR-Startups und Unternehmen wie Microsoft und Oculus sowie Nutzer aus dem privaten und geschäftlichen Bereich, um über Anwendungsszenarien, Inhalte und Chancen von Virtual, Augmented und Mixed Reality zu sprechen.

Hinweis: VRODO.de ist Medienpartner der “VR Conference”.

Die Konferenz findet am 27. November von 10:30 Uhr bis 17:30 Uhr im Microsoft Atrium (Unter den Linden 17) statt.

Unter den Referenten sind unter anderem der Produktmanager für Mixed Reality und Hololens Michael Zawrel, James Hairston, der die Zusammenarbeit des Unternehmens mit Regierungen koordiniert und Sascha Poggemann, Gründer des deutschen Startups Cognigy, das an einer KI für VR-Spiele arbeitet, die Sprachbefehle versteht. Die vollständige Liste Sprecher inkl. Kurzporträts findet man hier.

Nach der Veranstaltung gibt es etwas zu essen und zu trinken. Die Veranstaltung ist kostenlos, Tickets bestellen kann man hier. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite.

Die VR Conference wird von der Bitkom organisiert und findet einen Tag vor dem Business-Festival Hub.Berlin statt, das die Digitalisierung der Wirtschaft thematisiert und Tech-Startups eine Bühne bietet. Dieses Jahr sind Virtual und Augmented Reality neben Künstlicher Intelligenz, Blockchain und digitalisierter Kunst ein zentrales Thema der Veranstaltung. Mehr Informationen zur Hub.Berlin findet man hier.

| Featured Image: Stockphoto.com – Imgorthand

Empfohlene Artikel: