0

Facebook kauft Spezialisten für 3D-Audio, kostenloser Software-Download

von Matthias Bastian24. Mai 2016

Facebook investiert weiter in die hausinterne Virtual-Reality-Infrastruktur. Die Audio-Spezialisten von “Two Big Ears” gehören ab sofort zum sozialen Netzwerk.

Der passende räumliche Klang ist ein wichtiger Bestandteil einer glaubhaften VR-Erfahrung. Das schottische Unternehmen Two Big Ears wird Facebook ab sofort dabei unterstützen, die eigenen 360-Angebote mit in Echtzeit berechnetem 3D-Audio zu unterlegen. Die “Spatial Workstation”, eine Sammlung von Software und Tools (siehe Video unten), um 3D-Audio zu produzieren, steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.

Obwohl Two Big Ears von Facebook aufgekauft wurde, sollen die Werkzeuge weiterhin unabhängig von einer einzelnen Plattform funktionieren, unterstützt werden also sowohl Oculus Rift und Gear VR als auch alle anderen erhältlichen VR-Brillen. “Unsere Mission ist es, VR-Audio auf allen Geräten und Plattformen zum Erfolg zu machen […].” Wer die nun kostenlos verfügbare Software erst kürzlich erstanden hat, bekommt zwar kein Geld zurück, aber wie gehabt den versprochenen Pro-Support für die kommenden zwölf Monate. Die Basisversion der Software war ohnehin schon kostenlos erhältlich.

Das technologische Know-how der Audio-Spezialisten soll zukünftig auch in die Audio-Entwicklungsumgebung von Oculus VR einfließen. “Wir arbeiten gemeinsam mit dem Oculus-Team daran, ein neues Referenzprodukt für VR-Audio zu schaffen und dieses im Oculus-Audio-SDK für jedermann kostenlos zur Verfügung zu stellen”, heißt es in einem Statement des Unternehmens.

Die Nachricht der neuerlichen Akquise eines auf VR-Technologie spezialisierten Unternehmens folgte unmittelbar auf Facebooks Ankündigung, dass ein erstes Oculus-Entwicklerstudio in London eröffnet wird.

| Source: Facebook / Two Big Ears | Featured Image: Two Big Ears