Unter anderem unterstützt Firefox Reality jetzt 360-Grad-Videos für Oculus Go sowie Daydream-Brillen und Vive Focus.

Mozillas Firefox-Reality-Browser wird speziell fürs immersive Web entwickelt. Irgendwann, so die Vision, wird der Browser das Portal in ein echtes 3D-Internet.

Der Weg dahin wird mit kleinen Updates genommen. Firefox Reality 1.1 bietet einige Neuerungen:

  • verbesserter Kinomodus unterstützt jetzt 360-Grad-Videos
  • Firefox Reality bietet sieben neue Sprachen inklusive Sprachsuche, darunter Deutsch
  • Bookmarks
  • Autovervollständigung in der Suchleiste
  • bessere Performance beim 2D-Browsing

In die Liste kuratierter Inhalte nimmt Firefox “Merger” auf, den neuen Kurzfilm des Mixed-Reality-Regisseurs Keiichi Matusda auf.

Für die nächsten Versionen stellt Firefox Unterstützung für Multi-Fenster, Tabs und Browser-Synchronisation inklusive Bookmarks in Aussicht. Außerdem soll die Performance weiter verbessert werden.

Firefox Reality kann kostenlos für Oculus Go, Daydream-Brillen und bei Viveport für Vive-Wave-Brillen wie Vive Focus heruntergeladen werden (nach “Firefox Reality” suchen).

Weiterlesen über WebXR:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #120: Cebit-Erinnerungen, Duplex-Menschen und KI-Vorurteile | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.