Laut einer Untersuchung von YouVisit beschäftigen sich derzeit rund dreiviertel der weltweit stärksten Marken in irgendeiner Form mit Virtual und Augmented Reality. Zurückhaltend agieren die Finanz- und Modebranche während besonders Autobauer schon Geld in die neuen Medien stecken. 

Das Ranking der Marken erfolgte gemäß dem Forbes-Index. Dabei wurden alle offiziellen und inoffiziellen Informationen berücksichtigt – neben konkreten Projekten werden also auch angemeldete Patente oder entsprechende Stellenausschreibungen und Kooperationen bereits als “Aktivität” gewertet. Die Auflistung ist daher mit Vorsicht zu genießen, bietet aber trotzdem eine interessante und aktuelle Übersicht.

Untersuchung: 75% aller Marken investieren in Virtual und Augmented Reality.

Untersuchung: Dreiviertel aller Marken investieren in Virtual und Augmented Reality. Quelle: YouVisit

Das US-Start-Up YouVisit hat sich VR-Erfahrungen speziell für die Tourismusbranche, Organisationen und Unternehmen auf die Fahne geschrieben. Über 250 Apps für unterschiedliche Orte sind im Android-Store und für Samsung Gear VR verfügbar. Unter anderem kann man damit exotische Orte oder auch Universitäten und Unternehmen virtuell, das heißt per 360-Foto, besuchen. Die App YouVisit VR führt die meisten VR-Angebote in einer App zusammen und kann kostenlos im Android Store runtergeladen werden.

[bctt tweet=”75% der weltweit führenden Marken beschäftigen sich mit #VirtualReality und #AugmentedReality.”][mashshare]

| SOURCE: You Visit
| FEATURED IMAGE: You Visit

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.