Eine passende Gear-VR-Brille bietet Samsung für das Note 9 nicht an – aber einen kostenlosen USB-C-Adapter für ältere Modelle. Er kann direkt bei Samsung angefordert werden.

Samsungs neues Note 9 ist zweifellos ein tolles Smartphone. Aber Virtual Reality steht – trotz Oculus- und Daydream-Partnerschaft – schon seit dem S9 nicht mehr ganz oben auf der Funktionsliste der Samsung-Flaggschiffe. Wer versucht, das neue Note-9-Smartphone in die alte Gear-VR-Halterung zu fummeln, stellt fest: Das passt nicht.

Zwar bieten die Koreaner keine für das Note 9 optimierte Gear-VR-Brille an. VR-Interessierte lässt Samsung dennoch nicht im Regen stehen: Sie können beim Samsung Kundendienst kostenlos einen Adapter anfragen, der das Note 9 mit dem 2017er Gear-VR-Modell (SM-R325) (Testbericht) kompatibel macht.

Der Kauf des Smartphones und der Brille muss gegenüber dem Kundendienst nachgewiesen werden: Am besten sucht ihr vor der Kontaktaufnahme die beiden Seriennummern heraus. Die Gear-VR-Nummer sollte unterhalb der Linsen auf der Vorderseite stehen. Nehmt dafür die Schutzabdeckung ab.

Den Samsung-Kundendienst könnt ihr im Netz über den Live-Chat auf der Webseite oder via Telefon unter  06196 / 77 555 66 erreichen. Die Support-Zeiten sind montags bis freitags von 8 bis 21 Uhr und samstags von 9 bis 17 Uhr.

Weiterlesen über Samsungs VR-Pläne:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #111: Astrobot, VR-Isolation und Quest-Zielgruppe | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.