Am 2. Dezember startet die Sci-Fi-Horrorserie “Nightflyers” auf dem US-Fernsehsender Syfy. Sie basiert auf einer Geschichte des Game-of-Thrones-Autors George R.R. Martin aus dem Jahr 1980. Im Vorfeld der Premiere sind drei VR-Filme erschienen, die ergänzende Handlungsstränge zeigen und einen Vorgeschmack auf die Serie geben.

In den VR-Episoden kommen die Hauptcharaktere Murphy, Thale und Lommie sowie drei neue Figuren vor, die nur in den VR-Spinoffs erscheinen. Gedreht wurden die kurzen 360-Videos vom Produzenten der Serie Jeff Buhler während der regulären Dreharbeiten. Anschauen kann man sich die drei Youtube-Videos hier, sofern man eine IP-Adresse aus den USA hat.

Autor George R.R. Martin sprach mit Syfy über die VR-Kurzfilme und das Medium im Allgemeinen. “Virtual Reality ist noch keine gereifte Kunstform. Die Technologie ist noch nicht reif und wir wissen noch nicht, wie man mit ihr Geschichten erzählt”, meint der Autor.

Im Hinblick auf die Zukunft zeigt sich Martin optimistisch. “In 20 oder 30 Jahren oder früher könnte Virtual Reality das Fernsehen oder den Film als eine vollimmersive Kunstform ersetzen. Du wirst Geschichten nicht nur lesen oder ansehen, sondern wie ein Abenteuer erleben. Du kannst mit all deinen Sinnen eine Welt betreten, Dinge sehen und tun und deine Entscheidungen werden die Geschichte beeinflussen.”

Wer macht den Shakespeare?

Martin vergleicht die Entwicklung der Virtual Reality mit anderen Medien. “Wir stehen dort, wo das Theater vor Shakespeare stand. Es gab Theaterstücke vor Shakespeare, aber erst das Elisabethanische Theater erweckte die Kunstform zum Leben. Bei Filmen war es ähnlich: Sie begannen mit kleinen Szenen wie der Ankunft eines Zuges und heute haben wir Filme wie Star Wars”, sagt Martin.

Apropos Star Wars: Disney und Oculus wollen mit einer interaktiven Darth-Vader-Serie zum Marktstart der VR-Brille Oculus Quest (alle Infos) das VR-Filmformat auf das nächste Level hieven.

Weiterlesen über VR-Filme:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #120: Cebit-Erinnerungen, Duplex-Menschen und KI-Vorurteile | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.