Update vom 25. August 2018:

Nostos erscheint offenbar für PC-Brillen und Playstation VR. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.

Ursprünglicher Artikel vom 22. August 2018:

Das chinesische Internet- und Videospielunternehmen Netease hat auf der Gamescom einen VR-Mehrspielertitel mit offener Spielwelt vorgestellt. Einem ersten Trailer zufolge, könnte es sich um eines der bisher ambitioniertesten VR-Projekte handeln.

Virtual-Reality-Spiele mit offener Spielwelt sind eine Seltenheit. Zu komplex und kostspielig sind solche Projekte, um im kleinen VR-Markt profitabel zu sein. Netease, eines der größten Videospielunternehmen überhaupt, schreckt das offenbar nicht ab.

Der “Nostos” genannte Fantasytitel soll eine riesige Spielwelt mit zahlreichen Landschaftstypen, Tag-Nacht-Wechsel und dynamischem Wetter bieten. Spieler erkunden aus der Egoperspektive eine postapokalyptische Welt und erforschen die Überbleibsel einer untergegangenen Zivilisation. Dabei müssen sie magische Relikten finden, die das Überleben der Menschheit sichern sollen.

Ein Wettlauf gegen die Zeit

Die Reise führt unter anderem durch Wüsten, Weideländer und Berge. Dabei stoßen die Spieler auf zunehmend unwirtliche Gegenden. Die Rettung der Welt ist ein Wettlauf gegen die Zeit: In jedem der Länder breitet sich eine lebensbedrohliche Substanz aus, die das gesamte Reich bedroht – Michael Endes “Die unendliche Geschichte” lässt grüßen.

Der Trailer zeigt ein Gebiet mit einer für VR-Verhältnisse erstaunlich großen Waldlandschaft, Flüssen und üppiger Vegetation. Von seinem Stil her erinnert das Spiel stark an den letzten Zelda-Titel.

Was man in Nostos machen kann, ist ebenfalls zu sehen: VR-Spieler können Hügel und Berge hochklettern, Bäume fällen und Häuser bauen. Auch Kämpfe gegen große Waldlebewesen werden gezeigt. Teamwork soll ein wichtiges Spielelement sein.

MMO-Engine der nächsten Generation

Grundlage der aufwendigen Weltsimulation ist das cloudbasierte SpatialOS. Netease investierte kürzlich 50 Millionen US-Dollar in die Entwickler des 3D-Betriebsystems, das zum technischen Fundament der nächsten MMO-Generation und des VR-Metaverse werden könnte.

So könnten mit SpatialOS zukünftig Kopfbewegungen, Gesten und Gegenstände im virtuellen Raum exakt und ohne spürbare Verzögerungen synchronisiert werden – selbst bei hunderttausenden Nutzern gleichzeitig.

Nostos wird vom Netease-Studio Shuige entwickelt, das auf zehn Jahre Spielentwicklung zurückblicken kann. Das Spiel soll 2019 erscheinen. Noch unklar ist, welche VR-Brillen unterstützt werden.

Wer sich Nostos genauer ansehen möchte, kann auf der Gamescom den Netease-Stand besuchen. Er befindet sich in der Halle 10.1 im Bereich D090.

| Featured Image: Netease

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #111: Astrobot, VR-Isolation und Quest-Zielgruppe | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.