Im vergangenen Jahr galt Virtual Reality noch als Megatrend im Hype-Zyklus des US-Marktforschungsunternehmens Gartner. 2018 wird die Technologie gar nicht mehr erwähnt. Was ist passiert?

Digility 2018

Beim Blick auf den 2018er Hype-Zyklus des Marktforschungsunternehmens Gartner reiben sich VR-Enthusiasten verwundert die Augen: Wo ist denn Virtual Reality? 2017 wandelte VR nach der großen Krise noch auf dem “Pfad der Erleuchtung” hin zu technologischer Reife.

Auf Nachfrage nennt das Marktforschungsunternehmen den Grund für die VR-Abwesenheit: “Die Technologie nähert sich einem ausgereiften Zustand und fällt damit aus unserer Klassifizierung für neu entstehende Technologien.”

Kein VR mehr im Hype-Zyklus: Laut Gartner ist der Hype vorbei und der Produktivbetrieb startet. Grafik: Gartner

Kein VR mehr im Hype-Zyklus: Laut Gartner ist der Hype vorbei und der Produktivbetrieb startet. Grafik: Gartner

Im Hype-Zyklus 2016 schätzte Gartner den möglichen Durchbruch von VR noch auf fünf bis zehn Jahre ein. Gartners aktuelle Einschätzung zur VR-Souveränität überrascht aber nicht nur deshalb: Zwar kann sich die VR-Brille offenbar als Arbeitswerkzeug in Unternehmen etablieren, beispielsweise für Design oder Training. Auch VR-Spielhallen scheinen sich am Markt halten zu können.

Der Endkundenmarkt hingegen steckt mitten in der Krise – mit ungewissem Ausgang. Bislang konnte keine VR-Brille sonderlich gute Verkaufszahlen erzielen und die Technologie wirkt wie festgetacktert in der Enthusiasten-Nische.

Sollten sich Sony (Playstation VR) und oder Facebook (Oculus) aus dem Geschäft zurückziehen, wäre das Brillenthema wohl erst mal wieder erledigt. Die nächsten ein bis zwei Jahre werden den weiteren Weg zeigen.

Noch im Gartner Hype-Zyklus enthalten sind Augmented und Mixed Reality. Die Mixed Reality definiert Gartner als alle Technologien, die virtuelle und reale Welt vermischen. Augmented Reality meint speziell visuelle Einblendungen via Brille oder Projektor.

Sowohl MR als auch AR bewegen sich laut Gartner gerade auf eine Krise zu oder stecken mittendrin. Beide Technologien sollen noch fünf bis zehn Jahre benötigen für einen hohen Reifegrad. Schon 2005 sagten die Analysten einen Durchbruch der Augmented Reality für die kommenden fünf bis zehn Jahre voraus.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #109: Magic Leap im Test und VR-Hype-Zyklus | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.