Die olympischen Spiele werden vom 5. bis zum 21. August 2016 in Rio de Janeiro ausgetragen. Mit dabei: Samsung und jede Menge 360-Kameras.

Insgesamt 85 Stunden 360-Videomaterial möchte Samsung im Verlauf der olympischen Spiele aufzeichnen und online bereitstellen. Live-Streams sind nicht vorgesehen. Wer kein kompatibles Galaxy-Smartphone samt Gear-VR-Brille besitzt, schaut in die Röhre: Die 360-Videos werden exklusiv über die NBC Sports-App zur Verfügung gestellt und können nur mit Samsung-Geräten abgerufen werden. Außerdem ist die App nur in den USA zugänglich. Übertragen werden neben der Eröffnungs- und Abschlusszeremonie auch die Basketballspiele der Männer sowie Highlights aus Gymnastik, Leichtathletik, Beach Volleyball, Tauchen, Boxen und Fechten.

Dass alle Übertragungen mit einer Verzögerung von bis zu einem Tag bereitgestellt werden, könnte der Sache ein wenig den Spaß rauben. Wer unter der VR-Brille richtig mitfiebern will, muss im Vorfeld die Sportnachrichten meiden. Die Pressemeldung erwähnt keine Details zur Aufnahmetechnologie; zumindest 360-Inhalte in 3D könnten gegenüber der normalen TV-Übertragung einen echten Mehrwert bieten. Mit den Übertragungen kompatibel sind das Samsung Galaxy S7, Galaxy S7 edge, Galaxy S6, Galaxy S6 edge, Galaxy S6 edge+ und das Galaxy Note 5.

| Source: NBC | Featured Image: IOC

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #103: Magic Leap Sichtfeld, Pico G2 und Santa Cruz Ports | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.