0

Gitarrenriffs für die Virtual Reality: Wacken und Ultimate Guitar in VR

von Matthias Bastian1. April 2017

Fans von lauter Gitarrenmusik kennen sicher beides: Die Metalparty Wacken und die Tab-Bibliothek Ultimate Guitar. Sowohl das exzentrische Festival als auch das Lernprogramm sind Kandidaten für die VR-Brille.

Ultimate Guitar ist eine Webplattform, auf der seit beinahe 20 Jahren Noten für Gitarristen veröffentlicht werden, die bekannte Rocksongs nachspielen wollen. Sie wurde 1998 vom Russen Eugeny Naidenov gegründet, der seinerzeit gerade einmal 16 Jahre alt war. Über die Jahre konnte sich die Seite als führende Plattform etablieren und hat mittlerweile mehrere Millionen Nutzer.

Ultimate Guitar soll weiter wachsen: Wie t3n berichtet, hat Gründer Naidenov großes Interesse an einer Virtual-Reality-Adaption der Notenplattform. Mit einer VR-App könnten Nutzer noch schneller und intuitiver das Gitarrenspiel lernen.

Nicht nur das: Mit der VR-Brille könnten Wohnzimmerrocker das authentische Gefühl genießen, einmal auf der großen Bühne zu stehen. Im Gegensatz zu den Plastikklampfen bei Rockband VR hätte man aber ein echtes Instrument in der Hand und könnte richtige Musik machen.

Womöglich steigert das immersive Erlebnis sogar den Lernerfolg, wenn es das Gehirn ähnlich stimuliert wie das gemeinsame Musizieren in einer Band. Dass solche Lernprogramme sehr gut funktionieren, zeigt beispielsweise Rocksmith für den PC und die Konsole, das ebenfalls mit einer echten Gitarre verbunden wird.

Wacken mit der VR-Brille erleben

Wer Musik lieber hört, anstatt sie selbst zu machen, der interessiert sich vielleicht für die 360-Dokumentation zum exzentrischen und illustren Metalfestival Wacken. Produziert wird das Stück vom kanadischen Studio “Banger Films”, das mit Fördergeldern aus Kanada unterstützt wird.

Die Geschichte wird in fünf Episoden erzählt und soll VR-Brillenträgern das Gefühl geben, das Festival aus den Augen eines Fans zu erleben. Die 360-Doku erscheint demnächst für Smartphone-VR, Oculus Rift und HTC Vive. Einen ersten 360-Trailer gibt es unten, mehr Informationen stehen auf der offiziellen Webseite.

| Featured Image: Banger Films

Empfohlene Artikel: