Update vom 26. Juli 2018:

Dr. Splorchy Presents: Space Heroes ist ab sofort im Google Play Store für Daydream-Systeme erhältlich. Es kostet 4,99 Euro.

Ursprünglicher Artikel vom 20. März 2018:

Google kündigt schräges VR-Weltraumabenteuer von “Rick and Morty”-Erfinder an

Das Studio hinter dem witzigen VR-Spiel “Accounting” produziert mit Google zusammen eine Reihe experimenteller VR-Titel für die Daydream-Plattform. Der erste heißt “Dr. Splorchy Presents: Space Heroes” und wird auf der GDC zum ersten Mal vorgeführt.

Squanch Games wurde 2016 von Tonya Watson und Justin Roiland gegründet, dem Schöpfer der US-Animationsserie Rick & Morty. Das Studio firmierte damals noch unter Squanchtendo und wechselte den Namen, um Probleme mit Nintendo zu vermeiden. Roiland gründete das Studio aus Begeisterung für Virtual Reality und mit dem Ziel, VR-Erfahrungen zu schaffen, die sich seines Humors und seiner Fantasie bedienen.

Zusammen mit dem Studio Crows Crows Crows entwickelte Roiland die kostenlose Vive-Erfahrung Accounting für HTC Vive, die Ende 2017 in einer erweiterten, kostenpflichtigen Version für Playstation VR erschien. Roiland arbeitete außerdem eng mit Owlchemy Labs zusammen an dem VR-Spiel Rick and Morty: Virtual Rick-Ality, das diesen Frühling ebenfalls für Sonys VR-Brille erscheint. Owlchemy Labs gehört seit Mai 2017 zu Google, in Roilands neuestes VR-Projekt ist das Studio scheinbar nicht involviert.

Die Welt retten

Wie in Rick and Morty kommt auch im neuesten VR-Spiel ein verrückter Wissenschaftler vor: Dr. Splorchy, der den titelgebenden Weltraumhelden und Brüdern bei einer wichtigen Mission hilft: Sie müssen das Raumschiff eines Bösewichts kapern und dessen Massenvernichtungswaffen außer Gefecht setzen. Die Spieler dürften dem Trailer nach in die Rolle einer der beiden Helden schlüpfen.

Szenen aus dem Spiel zeigt der Film leider nicht. Ein Screenshot (siehe Titelbild) legt nahe, dass der Titel Shooter-Elemente enthalten wird. Wer Roilands frühere VR-Spiele kennt, darf ein Spiel mit bizarren Figuren, reichlich Situationskomik und viel Kraftausdrücken erwarten.

Wann das Spiel erscheint, ist nicht bekannt. Als Plattform kommt Daydream View und die im Mai erscheinende autarke Daydream-Brille Lenovo Mirage Solo infrage. Wer die GDC besucht, kann das Spiel vor Ort zum ersten Mal ausprobieren.

| Featured Image and Source: Squanch Games / Google

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.