1

Google und Discovery partnern für Virtual-Reality-Weltreise

von Matthias Bastian5. Oktober 2017

Mobile VR-Nutzer schauen zumeist Videos. Google trägt dieser Erkenntnis Rechnung und veröffentlicht gemeinsam mit Discovery eine neue 360-Grad-Serie.

Der bekannte Dokusender Discovery und Google kündigen 38 Episoden Weltbeschauung in 360-Grad an. Die ersten sechs Folgen der kurios benamten Serie “TRVLR” gehen am 3. November bei YouTube und bei Discovery VR online.

Die Serie ist prinzipiell mit allen gängigen VR-Brillen kompatibel, allerdings bieten nur Playstation VR und Daydream native Unterstützung mit der YouTube-App. Besitzer von HTC Vive, Oculus Rift oder Gear VR müssen den Umweg über die Discovery-VR-App, spezielle Videoapps oder Web-VR im Browser nehmen.

Früherer Kreativdirektor von Oculus ist mitverantwortlich

Die insgesamt 38 Episoden überspannen den gesamten Kontinent. Die Kapitel zu Nordamerika, Südamerika, Asien, Afrika, Europa und Australien bieten je sechs Episoden. In der Antarktis war es zu kalt, da müssen zwei Folgen reichen. Ein markanter Charakter passend zur Umgebung führt durch die Handlung der jeweiligen Folgen – offenbar gibt es sogar mexikanisches Frauen-Wrestling zu sehen (siehe Titelbild).

Interessant ist eine Personalie: Der kreative Kopf der Serie ist der deutsche Produzent Saschka Unseld, der zuvor für die mittlerweile geschlossenen Oculus Story Studios arbeitete und dort unter anderem mitverantwortlich war für den berührenden Virtual-Reality-Kurzfilm “Dear Angelica”.

Laut Discovery wurde die VR-App 4,3 Millionen Mal heruntergeladen und erreichte bis zu 123 Millionen Zuschauer. Der Dokukanal experimentiert seit 2015 mit 360-Grad-Videos. Einen ersten Eindruck zur neuen Serie gibt es im Trailer unten und in diesem 360-Video.

| Featured Image: Discovery VR / Screenshot

Empfohlene Artikel: