0

Google und Queen: Bohemian Rhapsody als Virtual-Reality-Erfahrung

von Matthias Bastian19. September 2016

Is this the real life? Is this just fantasy? Caught in a landslide – there is a chance to escape from reality. Open your eyes – it’s Virtual Reality! (Teaser frei nach Queen)

Der Queen-Gitarrist Brian May ist überzeugter VR-Enthusiast und gestaltete bereits eine eigene VR-Brille fürs Smartphone. Das OWL-Starterkit für Virtual Reality wird von May als günstige VR-Brille für Einsteiger angepriesen. Er ist davon überzeugt, dass das neue Medium das Potenzial hat, die Welt auf den Kopf zu stellen.

Es ist also keine Überraschung, dass May auch bei der Kooperation zwischen Queen, Google und dem Entwicklerstudio Enosis VR die Finger im Spiel hatte. Das Arbeitsergebnis: Eine absolut sehenswerte Virtual-Reality-Version des berühmten Queen-Songs Bohemian Rhapsody. Das animierte und gerenderte 360-Video ist ausnahmsweise nicht bei YouTube verfügbar, sondern via separater und kostenloser App für Android und demnächst iOS.

Psychedelischer Ausflug in Mercurys Unterbewusstsein

In rund sechs Minuten entführt das Video den Zuschauer in eine psychedelische VR-Umgebung, die den Inhalten des Songs und laut Google “dem Unterbewusstsein” des charismatischen Queen-Frontmanns Freddie Mercury nachempfunden wurde.

Als Zuschauer hat man die Gelegenheit, gemeinsam mit der Band auf der Bühne zu stehen. Die Bewegungen der gerenderten Tänzer im Video wurden aufwendig via Motion-Capturing-Verfahren aufgezeichnet. Nicht nur visuell wurde Queens Meisterstück um die dritte Dimension erweitert, auch die Tonspur wurde so überarbeitet, dass Mercurys Stimme nun räumlich klingt, abhängig von der Blickrichtung des VR-Nutzers.

Premiere feierte die VR-Erfahrung auf der Google I/O Entwicklerkonferenz im Mai und ist jetzt erstmals für die Öffentlichkeit verfügbar. Die Erfahrung funktioniert mit allen gängigen Cardboard-Brillen und Smartphones, die mit der App kompatibel sind. Die Anwendung dürfte ein erster Fingerzeig dafür sein, welche Inhalte Google zukünftig für die kommende Daydream-Initiative plant, die voraussichtlich am 4. Oktober offiziell vorgestellt wird.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es auf der offiziellen Webseite und im Behind-the-Scenes-Video.

| Featured Image: Google / Enosis VR