Google will Virtual Reality als Erzählmedium fördern und zugleich für das selbst entwickelte VR180-Format werben. Deshalb startet das Unternehmen ein weltweites Ausbildungsprogramm für VR-Filmer und unterstützt vielversprechende Projekte mit finanziellen Mitteln. Nun kommt die Initiative nach London. Projektideen können ab sofort eingesandt werden.

Googles neues Filmformat soll die Erstellung immersiver Filme unkomplizierter und billiger machen, da man nur noch in 180 statt 360 Grad filmt. Dafür kommen die erschwinglichen VR180-Kameras mit einer Doppellinse, die für einen stereoskopischen 3D-Effekt sorgen. Das Unternehmen brachte mit Lenovos Unterstützung ein entsprechendes Gerät heraus, weitere sollen folgen.

Vor kurzem hat sich Google mit Youtube und der Webseite VRScout zusammengetan und ein weltweites VR180-Ausbildungsprogramm für VR-Filmemacher ins Leben gerufen. Das erste “VR Creator Lab” fand in Los Angeles statt, das zweite startet im September auf europäischem Boden.

Großzügige Förderung

Wer mit seiner Filmidee überzeugt, erhält 30.000 bis 40.000 US-Dollar an finanzieller Unterstützung und darf ein dreitägiges Ausbildungslager besuchen, das vom 18. bis 20. September stattfindet. Gewinner erhalten außerdem eine dreimonatige Betreuung seitens erfahrener VR-Filmemacher.

Anmeldungen sind bis zum 6. August 2018 möglich, anmelden kann man sich hier. Interessenten müssen bei Youtube mindestens 10.000 Abonnenten haben oder sich als unabhängige Filmemacher ausweisen können. Sie müssen außerdem mindestens 18 Jahre alt sein und Bürger eines EU-Lands oder Islands, Norwegens oder der Schweiz sein. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und dem Londoner Ausbildungsprogramm gibt es hier.

Tipps zum Filmen im VR180-Format hat Google auf dieser Seite zusammengestellt. Das folgende Video zeigt Teilnehmer des ersten VR Creator Lab in Los Angeles.

| Featured Image: Google | Source: Google Blog

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #111: Astrobot, VR-Isolation und Quest-Zielgruppe | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.