0

Googles neue 8K-Kamera zeigt Supermodels aus der Nähe

von Tomislav Bezmalinovic16. August 2017

Virtual Reality muss nicht die Welt retten, dachte sich Google wohl und produzierte eine fünfteilige 360-Grad-Serie, in der man Supermodels in stereoskopischen 8K und mit 60 Bildern pro Sekunde beim Vorführen ihrer Luxusgarderobe zuschauen kann.

Die Modezeitschrift Vogue feiert demnächst ihren 125. Geburtstag. Zu diesem Anlass hat Google zusammen mit dem Hochglanzmagazin und dessen Verlag Condé Nast die VR-Serie “Supermodel Closets” produziert, in der VR-Nutzer Zutritt in die privaten Gemächer weltberühmter Models erhalten. In der ersten von fünf Folgen zeigt das US-amerikanische Model Kendall Jenner ihren zimmergroßen, begehbaren Kleiderschrank und einen separaten Umkleideraum.

Die 360-Grad-Aufnahmen wurden mit Googles neuer VR-Kamera “Yi Halo” gemacht, die im April 2017 offiziell vorgestellt wurde. Das Kamerarig besteht aus 17 Einzelgeräten des chinesischen Herstellers Yi Technology, die zusammen mit einer maximalen Auflösung von 8.192 X 8.192 Pixeln bei 30 FPS oder 5.760 X 5.760 Pixeln bei 60 FPS filmen – in stereoskopischem 3D versteht sich. Bei Youtube kann man sich das Video in einem 8K-Modus und mit 60 Bildern pro Sekunde ansehen.

Die erste Folge mit Kendall Jenner findet man im Youtube-Kanal von Vogue. Dort werden in den kommenden Wochen vier weitere Folgen veröffentlicht, in denen unter anderem das Supermodel Cindy Crawford auftritt. Nutzer von Google Cardboard oder Daydream View können sich die Videos mit der Youtube-App ansehen. Wer eine Oculus Rift oder HTC Vive besitzt, kann Virtual Desktop nutzen. Hier muss man im Videobereich die URL einfügen, den Rest übernimmt die VR-App.

| Featured Image: Caleb Adams for Vogue | Source: Google Blog

Empfohlene Artikel: