0

“Gravity Sketch VR” ist ein 3D-Programm für Designer

von Tomislav Bezmalinovic5. August 2017

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Apps, mit denen sich Kreative und Designer in der Virtual Reality austoben können. “Gravity Sketch VR” richtet sich an professionelle Anwender und sorgt für die nötige Präzision beim Skizzieren und Ausarbeiten von Produkten.

Die App wurde von einem Londoner Startup entwickelt und ist für die Gestaltung von Objekten im dreidimensionalen, virtuellen Raum gedacht. Wie andere VR-Programme dieser Art möchte es die 3D-Modellierung demokratisieren, indem es Nutzern ohne CAD-Erfahrung intuitive Werkzeuge an die Hand gibt und ihnen erlaubt, mit 3D-Controllern im Raum anstatt mit Maus und Tastatur an einem Bildschirm zu arbeiten.

Mit Gravity Sketch VR kann man entweder frei mit der Hand zeichnen oder Präzisionswerkzeuge einsetzen, mit denen sich Oberflächen und Symmetrien herstellen oder manipulieren lassen. Zudem besteht die Möglichkeit, einzelne Elemente und Polygone von 3D-Modellen anzupassen. Ist die Arbeit an einem Projekt abgeschlossen, kann das Design exportiert und zur Ausarbeitung in ein CAD-Programm importiert werden.

Von professionellen Designern geprüft

Gravity Sketch wurde 2014 vom Mitgründer des gleichnamigen Startups Oluwaseyi Sosanya und weiteren Abgängern der des Royal College of Art entwickelt. Im Januar 2017 startete eine Betaphase, zu der 500 professionelle Anwender eingeladen wurden, darunter Automobildesigner, Architekten und Konzeptzeichner, die bis anhin herkömmliche 3D-Programme verwendeten.

Das Feedback dieser Betatester wurde genutzt, um die physische Seite des VR-Prototypings besser zu verstehen und in der weiteren Softwareentwicklung zu berücksichtigen. Während Produkt- und Automobildesigner das Programm für Entwürfe nutzten, verwendeten Architekten das Werkzeug, um Proportionen und räumliche Ausmaße zu studieren. “Wir sahen, wie disruptiv dieses Programm sein könnte und Designer dazu bringen könnte, ihre Skizzen zukünftig in 3D und VR anzufertigen.”

Gravity Sketch ist seit kurzem als Early-Access-Programm bei Steam erhältlich und kostet 27,99 Euro. Unterstützt werden sowohl HTC Vive als auch Oculus Rift. Das Startup will demnächst zwei Abonnements anbieten: eine Pro-Version für Freelancer und unabhängige Studios und eine Studio-Version für größere Unternehmen. Beide Versionen kommen mit zusätzlichen Funktionen, die man hier einsehen kann.

Mehr Informationen zu Gravity Sketch VR gibt es auf der offiziellen Internetseite. Eine professionelle Alternative ist Make VR von Sixense. Des Weiteren sind Kodon und Medium zu nennen.

| Featured Image: Gravity Sketch

Empfohlene Artikel: