Ein Team von Entwicklern arbeitet seit längerem an einer vielversprechenden VR-Modifikation von Half-Life 2 für Oculus Rift und HTC Vive. Wann die Beta-Version erscheint, ist noch immer unklar.

Das Team rund um Reddit-Nutzer Wormslayer entwickelte vor Jahren die HL2-Modifikation HLVR für die Entwicklerversionen von Oculus Rift. Im April 2017 meldete sich die Gruppe zurück und stellte eine neue Version in der Mod in Aussicht, die für HTC Vive und die Verkaufsversion von Oculus Rift optimiert ist und volle Unterstützung für die Vive-Controller und Oculus Touch bringt.

Schon damals war klar, dass die Entwickler den PC-Klassiker mehr als nur mit aktuellen VR-Systemen kompatibel machen wollten. Das Team wollte zeitgemäße VR-Fortbewegungsmodelle implementieren und eine 3D-Benutzeroberfläche eigens für Virtual Reality entwickeln. Die Gruppe überarbeitete zudem die Waffenmodelle und fügte Animationen hinzu, die ein manuelles Nachladen erlauben.

Grünes Licht für das Projekt

Im Mai startete die Gruppe eine Greenlight-Kampagne, die bereits nach kurzer Zeit die erforderliche Zahl Stimmen erhielt. Valve hatte offenbar nichts gegen das Projekt einzuwenden, sodass einer Veröffentlichung bei Steam nichts mehr im Wege stand.

Auf einen Erscheinungstermin wollten sich die Entwickler indes nicht festlegen. “Es hängt von der Entscheidung des Teams ab, ob wir die Mod sofort allen zugänglich machen, einen geschlossenen Alpha-Test machen oder mit einer Veröffentlichung zuwarten, bis alles beinahe perfekt ist”, hieß es im April.

Keine Kickstarter-Kampagne geplant

Nach der Greenlight-Kampagne wurde es still um die Entwickler. Auf die Frage eines Reddit-Nutzers nach dem Projektstatus, antwortet Wormslayer, dass es noch immer keine Neuigkeiten gebe und dass das Team weiterhin an der Modifikation arbeite. “Wir hoffen noch immer darauf, ‘bald’ eine spielbare Beta bei Steam zu veröffentlichen”, schreibt der leitende Entwickler.

Weil die Teammitglieder nur in ihrer Freizeit an dem Projekt arbeiten können, sei es schwierig, Voraussagen zu machen. Außerdem habe sich die “Situation” geändert, sodass die Pläne ein wenig angepasst werden mussten.

Eine Schwarmfinanzierung per Kickstarter oder Patreon sei intern diskutiert, aber verworfen worden. “Ich zögere, Geld von Leuten zu nehmen und Versprechen zu machen, wenn ich nicht sicher bin, sie auch einhalten zu können”, schreibt Wormslayer. Er zeigt sich jedoch zuversichtlich, dass die VR-Modifikation erscheinen wird.

Neue VR-Systeme in Arbeit

Laut einem zweiten Entwickler wurde die letzte, vollständig spielbare Version im September 2017 fertiggestellt. Diese sei zwar bedeutend besser als das originale HLVR und mit den aktuellen VR-Systemen kompatibel, viele der geplanten VR-Funktionen seien jedoch noch implementiert gewesen oder fühlten sich unnatürlich an.

Der aktuelle Stand sei, dass man eine Vielzahl neuer VR-spezifischer Systeme entwickelt habe. Diese müssten jedoch noch implementiert und für das Spiel optimiert werden. Der Entwicklungsfahrplan sei sehr modular, deshalb könne man nicht abschätzen, wann die Beta erscheint. “Es schaut aber allmählich so aus, als würde die Entwicklung linearer. Ich hoffe, das bedeutet, dass wir der Sache näherkommen.”

Das Reddit-Unterforum des Projekts findet man hier.

401,24 EUR
Oculus Rift + Touch Bundle
126 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 6.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #104: Magic-Leap-Launch und KI-Persönlichkeitsanalyse | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.