Auf der Microsoft Partnerkonferenz legten die Redmonder gesonderten Wert darauf, die Augmented-Reality-Brille Hololens im industriellen Kontext zu präsentieren. Dabei muss es aber nicht zwangsläufig um Lagerhallen und Produktionsstraßen gehen. Auch PGA Tour, Veranstalter des bekannten gleichnamigen Golf-Events, nutzt die AR-Brille zur Visualisierung und Simulation. Die Demo im Video oben ist laut der Verantwortlichen von PGA Tour sowohl für interne Planungszwecke als auch für Fans gedacht, die sich interaktiv über den Verlauf des Golfturniers informieren möchten. Entwickelt wurde die App von Taqtile “in einem kleinen Team” innerhalb von acht Wochen.

Visualisiert wird der TPC Sawgrass Golfkurs der PGA-Tour. Der Hololens-Träger kann auf Wunsch Daten in die Hologramm-ähnliche Abbildung einbetten. So sind beispielsweise die verschiedenen Abschlagorte und Schlagverläufe korrekt verzeichnet. Das obige Video wurde mit einer Spezialkamera gedreht, die das Renderbild vollständig abbilden kann. Der Hololens-Träger sieht immer nur einen kleinen Ausschnitt der fast fünf Meter großen digitalen Projektion.

| Source: Microsoft | Featured Image: Microsoft (Screenshot bei YouTube)

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #111: Astrobot, VR-Isolation und Quest-Zielgruppe | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.