8

HTC Vive: “Audio Deluxe Strap” mit integrierten Kopfhörern vorgestellt *Update*

von Tomislav Bezmalinovic9. Januar 2017

Update vom 9. Januar 2017:

Die US-Seite Tested hat ein Youtube-Video von der CES veröffentlicht, in welchem der Deluxe Audio Strap und und der Vive Tracker unter die Lupe genommen werden.

Das Video zeigt eindrücklich, wie elegant sich die VR-Brille jetzt aufsetzen lässt: Die neue Kopfhalterung kann man komplett hochklappen, sodass man das Gehäuse bequem auf dem Gesicht positionieren kann. Danach zieht man die Halterung nach unten, bis diese mit einem Klicken einrastet.

Danach muss man den Deluxe Audio Strap nur noch mit dem von Playstation VR bekannten Drehknopf genügend fest anziehen, die eingebauten Federn sorgen wie bei Oculus Rift für den nötigen Rest an Flexibilität. Norman Chan zufolge trägt sich die VR-Brille mit der neuen Halterung nicht nur weitaus bequemer, sie sitzt auch fester auf dem Gesicht, sodass sie bei schnellen Bewegungen nicht mehr hin- und herrutscht.

Die Kopfhörer lassen sich ähnlich wie bei Oculus Rift nach außen klappen und in der Höhe verstellen. Setzt man sie auf die Ohren, sollen sie Umgebungsgeräusche stark unterdrücken können. Leider verrät Norman Chan nichts über die Audioqualität der Kopfhörer, er deutet aber an, dass sie sich abnehmen lassen. Insgesamt zeigt sich der Techjournalist von dem neuen Zubehör begeistert.

Update vom 6. Januar 2017:

Falls sich jemand gefragt haben sollte, ob der Audio Deluxe Strap kompatibel ist mit TPCasts Wireless-Kit: Daniel O’Brien, der die Geschäfte von HTC Vive in Nordamerika und Europa leitet, hat dies über Twitter bestätigt.


Ursprüngliche Meldung:

HTC will einen der größten Kritikpunkte an seiner VR-Brille beseitigen und hat hierfür den “Deluxe Audio Strap” entwickelt, der die elastischen Bänder komplett ersetzt und zudem wie Oculus Rift Kopfhörer integriert hat. 

Mit dem Deluxe Audio Strap nähert sich HTC Vive dem ergonomischen Design von Oculus Rift an. Wie dieses setzt es auf einen robusten und zudem großzügig gepolsterten Harnisch für die Kopfrückseite. Das Zubehör besitzt außerdem über bewegliche Federn, so dass es leicht an die Kopfgröße angepasst werden kann. Der Klettverschluss kommt nur noch beim oberen Kopfband zum Tragen. Auf der Rückseite des Harnischs befindet sich ein Drehknopf wie bei Playstation VR, um diesen weiter festzuzurren.

Die Position der integrierten Kopfhörer kann ebenfalls angepasst werden. Diesen werden über ein einzelnes Kabel mit dem Audioanschluss der VR-Brille verbunden. Das Kabel ist auf dem Bild gut zu sehen. Ob man die Kopfhörer abnehmen kann, um eigene Headphones zu nutzen, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Das neue 3-in-1-Kabel wird jetzt wie bei Oculus Rift längs am Kopf vorbeigeführt und nicht mehr über die Kopfoberseite.

Wieviel das Deluxe Audio Strap kosten wird, hat HTC noch nicht bekanntgegeben. Das Zubehör soll wie der Vive Tracker im zweiten Quartal 2017 erscheinen. Das Zubehör wurde von Daniel O’Brien, dem Chef von HTC Vive für Europa und Nordamerika, angekündigt.

| Featured Image: HTC