0

HTC Vive: Komplettes Video der Star Wars VR-Erfahrung

von Matthias Bastian12. März 2016

Update vom 17. März:

Ein Redakteur des US-Magazins Polygon hatte auf der Game Developers Conference die Gelegenheit, die Star-Wars-Erfahrung auszuprobieren und auf Video aufzuzeichnen. Ein komplettes Playthrough gibt es im folgenden Video.

Zweites Update vom 15. März:

Mehr Hintergrundinfos zur Star-Wars-Experience gibt es im Interview von Tested mit Rob Bredow, Head of New Media bei Lucasfilm.

Update vom 15. März:

Nun wurde der kurze Trailer auch offiziell freigegeben. Die VR-Erfahrung “Trials of Tatooine” dauert rund zehn Minuten und wurde exklusiv für HTC Vive entwickelt. In einer kurzen Sequenz müssen Spieler dem flüchtenden Han Solo und seinem Kumpel Chewbacca bei der Schiffsreparatur unter die Arme greifen und die beiden Söldner vor angreifenden Sturmtruppen schützen. In echter Jedi-Manier macht man das natürlich nicht mit tumbem Geballer, sondern indem man mit der Laserklinge des Lichtschwerts die feindlichen Blaster-Schüsse wieder zum Absender zurückschickt.

Laut den ILMxLabs ist “Trials on Tatooine” ein erstes Experiment, welche VR-Erfahrungen man im neuen Medium sinnvoll anbieten kann. Basierend auf den bei der Entwicklung gesammelten Erfahrungen sowie dem Feedback der Nutzer könnten in Zukunft umfangreichere Star-Wars-Abenteuer in Virtual Reality angeboten werden. Wann “Star Wars: Trials of Tatooine” auch bei Steam veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt.

| VIA: Road to VR

Ursprünglicher Artikel:

Die Spezialeffekte von “Industrial Light & Magic” und Lucasfilm, das mittlerweile zu Disney gehört, sind bekannt aus Filmen wie Star Wars, Jurassic Park oder Harry Potter. Das Know-how im Bereich Special Effects legen die Studios jetzt für Virtual Reality zusammen und basteln an einem Star-Wars-Experiment für HTC Vive.

Bereits im vergangenen Jahr gründeten die Unternehmen gemeinsam das “ILM Experience Lab”, um mit neuen Virtual-Reality-Erlebnissen auf Kinoniveau zu experimentieren. “Mit dem ILMxLab wollen wir unsere Fähigkeiten auf allen Plattformen anwenden. Da draußen ist der Wilde Westen mit ganz neuen Grenzen und wir müssen herausfinden, wie all diese neuen Tools funktionieren. Die Technologie sucht sich die Inhalte, aber wir können der Geschichte ein emotionales Erleben hinzufügen”, sagt Kathleen Kennedy, Präsidentin von Lucasfilm.

Nicht nur VR steht auf dem Programm des ILMxLab, sondern auch Projekte im Bereich Augmented Reality, Echtzeit-Kino oder neue Attraktionen für Vergnügungsparks. Anfang des Jahres auf dem Sundance Filmfestival präsentierte das Disney-Labor eine “CAVE”-Experience im Star-Wars-Universum, die intern auch als “Holo-Cinema” bezeichnet wird. “CAVE”-Systeme funktionieren, einfach ausgedrückt, wie umgekehrte VR-Brillen.

GIF

Auch die ersten VR-Attraktionen aus dem Star-Wars-Universum für Disneyparks wurden im Februar von “Han Solo” persönlich angekündigt und sollen Ende des Jahres in den Disneyparks starten. “Stell Dir vor an Bord des ‘Millenium Falcon’ zu gehen und das schnellste Raumschiff des Universums zu fliegen”, heißt es in einem Trailer. Bereits Ende November erschien der VR-Kurzfilm “Jakku Spy” für Google Cardboard, der ebenfalls von den ILMxLabs produziert wurde. Den Film kann man über die Star-Wars-App im Android-Store kostenlos herunterladen.

“Star-Wars-Experiment” für HTC Vive

Für kurze Zeit tauchte jetzt im offiziellen YouTube-Channel des ILMxLab ein neuer Teaser auf, der ein “cineastisches Star-Wars-Experiment” namens “Trials of Tatooine” für HTC Vive ankündigt. Der Trailer wurde mittlerweile wieder auf privat gestellt; eine offizielle Ankündigung könnte in den nächsten Tagen folgen, gut möglich, dass die Star-Wars-Erfahrung schon zum Launch der VR-Brille verfügbar ist. Das Online-Magazin Engadget war schnell genug und konnte einige Screenshots des Trailers schießen. Auf diesen kann man erkennen, dass man wohl mit den 3D-Controllern von HTC Vive ein Lichtschwert wird schwingen können, außerdem sind R2D2 und der Millennium Falcon ebenfalls Bestandteil der VR-Erfahrung.

Der kurze Teaser zeigt unter anderem ein Lichtschwertduell. BILD: ILM via Engadget (Screenshot bei YouTube)

Der kurze Teaser zeigt unter anderem ein Lichtschwert. BILD: ILM via Engadget (Screenshot bei YouTube)

Schon in der Vergangenheit deutete Disneys ILM Experience Lab eine VR-Erfahrung für HTC Vive an. Jetzt tauchte bei YouTube für kurze Zeit ein Teaser auf.

Auch R2D2 bekommt eine Gastrolle im “Star-Wars-Experiment” für HTC Vive. BILD: ILM via Engadget (Screenshot bei YouTube)

Eventuell ist die VR-Demo an das “CAVE”-Experiment vom Sundance Filmfestival angelehnt; geht man nach den Screenshots, scheint zumindest das Setting sehr ähnlich zu sein. Schon in der Vergangenheit zeigten die ILM Experience Labs, dass sie intern mit HTC Vive experimentieren. Zum Launch des Disney-Labors wurde ein Trailer veröffentlicht, der bereits eine Star Wars VR-Erfahrung für HTC Vive andeutete (bei etwa 1:00).

| SOURCE: Engadget
| FEATURED IMAGE: ILM, via Engadget
| GIF: DeepRifter