3

HTC Vive: Kabelloser Prototyp in der Mache, fünf Millionen USD für Spiele

von Matthias Bastian31. August 2016

Ein bulgarisches Unternehmen möchte im Herbst einen kabellosen Prototyp der VR-Brille HTC Vive demonstrieren. Derweil investiert HTC weitere fünf Millionen US-Dollar in neue Apps und Spiele.

Kein Quark: Das bulgarische Unternehmen Quark VR kooperiert laut eigenen Angaben seit mehreren Monaten mit Valve, um einen kabellosen Prototyp der VR-Brille HTC Vive zu entwickeln. Außer dass der Prototyp auf Videostreaming via Wi-Fi setzen wird, sind bislang keine technischen Details bekannt.

Für die kabellose Übertragung wird ein zusätzlicher Transmitter mit der VR-Brille verbunden, der klein genug ist, damit der Nutzer ihn in die Tasche stecken kann. Der Transmitter verbindet sich über Wi-Fi mit dem Rechner und tauscht das Signal zwischen PC und VR-Brille aus. Wie das Startup im eigenen Blog schreibt, ist die möglichst latenzfreie Übertragung wie erwartet die größte Herausforderung, aber man sei fast dazu bereit, den Prototyp in Aktion zu zeigen.

Die Erfahrungen auf einer Messe hätten Quark VR zur Entwicklung der kabellosen Vive-Brille motiviert. Über 1.000 Besucher wären begeistert von HTC Vive gewesen, ein Großteil davon hätte sich aber an der Verkabelung gestört, die gerade bei Room-Scale-VR der Immersion im Wege stehen kann. Daher arbeite man jetzt gemeinsam mit Valve an der “perfekten Lösung” für die kabellose Datenübertragung.

HTC investiert fünf Millionen US-Dollar in die Steel Wool Studios

Valves Hardwarepartner HTC investiert derweil munter weiter in hochwertige Inhalte für Virtual Reality. Diesmal dürfen sich die Steel Wool Studios glücklich schätzen: Fünf Millionen US-Dollar streckt HTC dem seit 2011 auf dem Markt befindlichen Entwicklerstudio für neue Games und Apps vor. Gegründet wurde das Studio von ehemaligen Mitarbeitern von Pixar und Lucasarts. HTC-Chefin Cher Wang begründet die ordentliche Summe mit der hohen Qualität der bisherigen VR-Anwendungen des Studios und spricht von “toller Grafik in Kombination mit starkem Storytelling”.

Zuletzt veröffentlichten die Steel Wool Studios im April das Strategiespiel Quar: Battle for Gate 18 exklusiv für HTC Vive. Am 9. September soll schon der nächste Titel folgen: Bei Mars Odyssey begibt man sich auf den roten Planeten, um in einer Simluation authentisch nachgebaute Marsroboter der Nasa instand zu setzen.

| Featured Image: Quark VR | Source: Quark VR / Road to VR