0

HTC Vive: PSVR-ähnliche Kopfhalterung “Revolve” enttäuscht

von Tomislav Bezmalinovic25. Juni 2017

Das Startup Synergywiz hat eine Kopfhalterung für HTC Vive entwickelt, die auf dem bewährten Design von Playstation VR beruht. Eine Kickstarter-Kampagne vom Januar verlief überaus erfolgreich, seit letzter Woche werden die ersten Einheiten verschickt. Ein Unterstützer hat sein Exemplar erhalten und zeigt sich enttäuscht.

Den Zeitpunkt für den Beginn der Kickstarter-Kampagne hätte Syngergywiz nicht schlechter wählen können: Zeitgleich zum Launch der Aktion kündigte HTC den Deluxe Audio Strap an, eine Kopfhalterung, die den Tragekomfort der VR-Brille verbessert.

Zwei Vorteile hat Synergywiz’ Kopfhalterung jedoch immer noch gegenüber HTCs Produkt: Einerseits liegt ihr das bewährte Design von Playstation VR zugrunde, andererseits kann man das Gehäuse mit einer Handbewegung hochklappen.

Die Kickstarter-Kampagne hatte durchschlagenden Erfolg: Nach 24 Stunden war das Finanzierungsziel erreicht, am Ende kam mit 48.000 US-Dollar fast das Zehnfache der veranschlagten Summe zusammen.

Die Kopfhalterung sollte im März und April verschickt werden, doch wie so oft bei Kickstarter-Projekten kam es zu Verspätungen. Ein Reddit-Nutzer hat nun sein Exemplar erhalten und sich die Mühe gemacht, einen Nutzerbericht zu verfassen.

Umständliche Installation

Laut dem Unterstützer hält das Produkt, was Synergywiz versprochen hat: Die Kopfhalterung ruht wie Playstation VR auf der Stirn und verteilt so das Gewicht der VR-Brille gleichmäßig über den Kopf, ohne gegen das Gesicht zu drücken.

Darüber hinaus kann man das Gehäuse jederzeit hochklappen und die Umwelt erkennen, ohne die VR-Brille absetzen zu müssen. Dank eines Mechanismus rastet das Gehäuse in der hochgeklappten Position ein, sodass man die Hände frei hat.

Ansonsten kann der Reddit-Nutzer nicht viel Positives über die Halterung berichten. Der Zusammenbau sei herausfordernd und zeitaufwendig, wie eine Reihe von Fotos beweist. Die Verarbeitung wirke billig, außerdem würde der Mechanismus knirschende Geräusche von sich geben. Eine weitere Schwäche sei, dass die Halterung wackelt, wenn man den Kopf bewegt.

In jedem Bereich Verbesserungen nötig

Der Reddit-Nutzer berichtet zudem, dass es aufgrund eines Baufehlers schwierig ist, die Kopfhalterung mit der VR-Brille zu verbinden. Mehrere Unterstützer der Kampagne hätten sich deswegen beschwert, heißt es auf Reddit. Synergywiz hat mittlerweile reagiert und verspricht Unterstützern, ein verbessertes Bauteil zukommen zu lassen.

Der Reddit-Nutzer vergibt abschließend zwei von fünf Sterne für das Produkt und schreibt enttäuscht, dass die Kopfhalterung in fast jedem Bereich Verbesserungen nötig hat.

Revolve kann man auf der offiziellen Internetseite des Startups für 95 US-Dollar vorbestellen. Sie wird ab Juli 2017 ausgeliefert. Das folgende Youtube-Video stammt von Synergywiz und zeigt, wie man die Kopfhalterung mit HTC Vive verbindet.

| Featured Image: Synergywiz (Youtube-Screenshot) | Source: Reddit

Empfohlene Artikel: