Update vom 3. Februar 2018:

Der Entwickler hat ein kurzes Video veröffentlicht, das das Zubehör in Aktion zeigt. In einem neuen Reddit-Beitrag kann man an einer Umfrage teilnehmen und sein Interesse am Gerät anmelden.

Ursprünglicher Artikel vom 1. Februar 2018:

Trotz relativ langer Entwicklungszeit lassen Valves Knuckles-Controller noch immer auf sich warten. Nun nimmt ein Tüftler das Heft in die Hand und entwirft ein Zubehör, das die Vive-Controller um die wichtigsten Innovationen der Knuckles erweitert.

Valve zeigte auf den Steam Dev Days im Oktober 2016 zum ersten Mal einen Prototyp des Knuckle-Controllers. Das Besondere an dem Eingabegerät: Es wird an den Händen festgeschnallt, sodass Nutzer alle Finger ausstrecken können, ohne dass es herunterfällt. Nutzer können so wie im echten Leben virtuelle Objekte greifen oder werfen.

Im Sommer 2017 verschickte Valve fortgeschrittene Entwicklerkits, die individuelle Bewegungen aller fünf Finger erfassen. Seither wurde es überraschend ruhig um die Controller.

Anfang 2018 kündigte HTC Vive Pro an und sagte, dass die Knuckles nicht zum Lieferumfang des neuen VR-Komplettsystems gehören werden. Laut Vive-Manager Raymond Pao hat HTC von Valve noch keinen Zeitplan für die Veröffentlichung der Knuckles erhalten. Pao sagte zudem, dass sich die Controller in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befinden.

Mit einem baldigen Erscheinen darf man also nicht rechnen. Das Vive-Pro-Komplettsystem wird im Herbst 2018 mit leicht überarbeiteten Vive-Controllern ausgeliefert.

Knuckles Marke Eigenbau

Der Reddit-Nutzer “jimmygray_” entwickelt ein Zubehör, dass die Vive-Controller um die spannendsten Neuerungen der Knuckles erweitert: die Handhalterung und das Fünf-Finger-Tracking. Seinen Prototyp nennt er Dactyl, nach dem griechischen Wort für “Finger”.

Das Zubehör wird an den Vive-Controllern befestigt. Bewegungen des Zeige-, Mittel-, Ring- und des kleinen Fingers werden durch einzelne Sensoren erfasst. Die Handhalterung ist noch nicht fertig: Aktuell hält der Controller nur dank Gummibändern an der Hand.

Der Entwickler betont, dass es sich um ein Experiment handelt und dass der erste Protoyp noch sehr unfertig ist. Seine Idee ist, die Eingaben der Knuckles zu emulieren. So sollen Nutzer der Vive-Controller mit dem Zubehör eine brauchbare Knuckles-Alternative erhalten. Bilder des Prototyps gibt es hier und hier.

| Featured Image and Source: Reddit

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #111: Astrobot, VR-Isolation und Quest-Zielgruppe | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.