0

HTC Vive: Wie reagieren Senioren auf Virtual Reality?

von Matthias Bastian29. Juli 2016

Wer YouTube regelmäßig nutzt, dürfte auch die “XYZ reagiert auf XYZ”-Videos der Fine Brothers kennen. Das Format ist mittlerweile so erfolgreich, dass die YouTuber ein eigenes Franchise-Unternehmen darauf aufbauen. Diesmal im Programm: Ältere Menschen reagieren auf Virtual Reality mit HTC Vive.

Die Reaktionen der Senioren fallen durchweg positiv aus. Eine ältere Dame, die als erstes Videospiel Pong erlebt hat, bringt VR erstaunlich gut auf den Punkt: “Damals war man noch getrennt vom Spiel. Jetzt gibt es keine Trennung mehr.” Interessant ist auch die langfristige Perspektive einer weiteren Dame: “Seit den 70er-Jahren zu sehen, wie Technologie immer kleiner und leistungsfähiger wird…das ist wie eine wahr gewordene Fantasie.”

Und das Video demonstriert noch etwas anderes: Während die älteren Teilnehmer mit herkömmlichen Videospielen und den vielen Knöpfen auf einem Gamepad meist vollständig überfordert sind, bewegen sie sich in Virtual Reality ohne Probleme. Natürliche Interfaces wie 3D-Controller bewirken Wunder für den einfachen und intuitiven Zugang zu Technologie.

| Source & Featured Image: Fine Brothers Entertainment