0

Keine Chance für Trump: Hillary Clinton gewinnt in der Virtual Reality

von Matthias Bastian10. November 2016

Ein Entwicklerstudio baut eine virtuelle Parallelwelt, in der die US-Wahl mit Hillary Clintons Sieg endet.

Zugegeben, ein bisschen unsicher war ich mir nach dem gestrigen Wahlergebnis schon: Ist das noch die Realität oder bereits die Matrix, in der die Maschinen gerade eine App gestartet haben, um die Menschheit vor eine neue Herausforderung zu stellen? Anderen scheint es ähnlich zu gehen: Meine Nachrichtenfeeds in den sozialen Netzwerken laufen über mit Kommentaren wie “Ich kann nicht glauben, dass das real ist” oder “Ich hoffe, ich träume nur schlecht”.

Möglicherweise ist da was dran. Der PayPal-Milliardär und Tesla-Gründer Elon Musk geht ohnehin davon aus, dass wir nur mehr in einer Simulation existieren. Vielleicht hat ja Trump-Befürworter und Oculus-Gründer Palmer Luckey ein wenig an den Parametern der Simulation gedreht. Ohnehin ist er seit Wochen wie vom Erdboden verschluckt, nachdem bekannt wurde, dass er mit seinen Facebook-Millionen Internettrolle finanzierte, die Hillary Clinton angreifen sollten. Ein Zufall?

Die VR-Brille als Trostspender

Wie auch immer, zumindest für Besitzer von VR-Brillen gibt es eine eskapistische Lösung für das Wahlproblem: Das Entwicklerstudio VR Retreat hat eine VR-App entwickelt, mit der man sich in eine virtuelle Parallelwelt flüchten kann, in der Trump die Wahl nicht gewonnen hat. Das virtuelle Tröstprogramm kann man hier kostenlos herunterladen, einen Teaser gibt es im Video unten.

Eigentlich beschäftigt sich das Studio mit der Meditation im virtuellen Raum und arbeitet an einer App, die einen Rückzugsort in Virtual Reality bieten soll. Das spontane Clinton-Spinoff bietet zumindest für ein paar Minuten jenen Menschen einen Rückzugsort, die vom Wahlergebnis enttäuscht sind.

Das Team schreibt: “Die Hillary-Wins-VR-Erfahrung gewährt einen kurzen Ausblick auf die beste Realität, die wir nur mehr in VR erleben können. Wenn große Worte ausreichen, um eine Wahl zu gewinnen, warum sollte man nicht direkt ganz aus der Realität aussteigen? Wir können helfen.”

Schon im Vorfeld von Trumps Triumph nahm sich die VR-Gemeinschaft den US-Wahlen an. Das VR-Netzwerk Altspace VR veranstaltete zu den TV-Duellen Nutzerdebatten in Virtual Reality und der Trump Simulator VR gibt einem einen Eindruck davon, wie es sich anfühlt, für fünf Minuten in der Haut des neuen US-Präsidenten zu stecken.

| Featured Image: VR Retreat (Screenshot)