Der Google Assistent, Siri, Cortana und Alexa verstehen Fragen zuverlässig. Aber nur Google und Apple liefern verlässlich zufriedenstellende Antworten.

Einmal im Jahr untersucht der Risikokapitalgeber Loup Ventures die Künstliche Intelligenz digitaler Assistenten. Insgesamt werden der Google-KI, Apples Siri, Microsofts Cortana und Amazons Alexa 800 identische Fragen gestellt, verteilt auf die Kategorien Lokales, Shopping, Navigation, Information und Anweisung.

Die Tester prüfen, ob die digitalen Assistenten die Fragen einerseits verstehen und andererseits eine zufriedenstellende Antwort geben können. Alle Assistenten wurden mit den jeweiligen Smartphone-Apps getestet.

Google mit deutlichem Vorsprung

Der eindeutige Gewinner ist der Google Assistent mit einer Verstehquote von 100 Prozent bei 85,5 Prozent korrekt beantworteten Fragen. Über alle Kategorien hinweg betrachtet, kann sich nur Apples Siri mit dem Google Assistenten messen.

Alexa und speziell Cortana fallen im Vergleich deutlich ab. Die Tester führen das darauf zurück, dass Apples und Googles Assistenz-KIs direkt in das Betriebssystem des Smartphones integriert sind.

Im Vergleich zum Vorjahrestest erzielten der Google Assistent und Siri eine deutliche Steigerung bei den korrekt beantworteten Fragen. Allerdings wurden 2018 nicht exakt dieselben Fragen gestellt. Die Aussagekraft des Vergleichs ist daher begrenzt.

Der Google Assistent hilft Fragestellern besonders gut weiter. Grafik: Loup Ventures

Der Google Assistent hilft Fragestellern besonders gut weiter. Grafik: Loup Ventures

Die Google-KI lag in vier von fünf Kategorien vorne. Nur bei direkten Sprachbefehlen wie “Rufe App XY” auf hatte Apples Siri die Nase vorne, insbesondere wenn sich die Fragen mit Musik befassten.

In der Kategorie Information hat Google aufgrund des direkten Drahts in die Google-Suchmaschine einen besonders deutlichen Vorsprung. Dass Alexa ausgerechnet bei produktbezogenen Shopping-Fragen schlecht abschneidet, liegt laut der Tester an den einseitigen Amazon-Empfehlungen.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #121: VR-Wachstum, StarVR-Pleite und KI-Rendering | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.