Das US-Handelsministerium hat Regulierungen für den Export von KI-Technologien auf der Agenda stehen. Grund ist die Bedeutung Künstlicher Intelligenz für die nationale Sicherheit.

LearnTec 2019

Im November hat das US-Handelsministerium laut der New York Times eine Liste neuer Technologien veröffentlicht, für die eigene Exportregeln entworfen werden sollen. Unter anderem steht Künstliche Intelligenz auf der Liste.

Der Grund: Die Technologie habe hohe Relevanz für die nationale Sicherheit. Bis zum 10. Januar nimmt das Handelsministerium Gegenargumente an.

Kritiker befürchten, dass Exporteinschränkungen die KI-Industrie in anderen Ländern – speziell China – stärken.

Dem zugrunde liegt die Überzeugung, dass die USA eine führende Internet-Nation wurde, eben weil sie weite Teile der Technologie entwickelte und in die Welt brachte. Andere Länder mussten nicht oder weniger stark in Konkurrenz treten.

KI-Wissen ohnehin frei im Internet verfügbar

Exporteinschränkungen könnten US-Unternehmen wirtschaftlich einschränken und internationale Wettbewerber stärken, so die Kritiker weiter. Letztlich würden Regulierungen ohnehin keinen Unterschied machen, da Forschungsergebnisse zu Künstlicher Intelligenz auf Plattformen wie arxiv.org frei publiziert würden.

“Der Kern dieser Technologien ist international und frei verfügbar”, sagte R. David Edelman, US-Politiker und Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology. “Kein Land – weder die USA noch China – hat ein Monopol darauf.”

Jack Clark, Richtlinienverantwortlicher der Non-Profit-Organisation OpenAI, spricht von einem “echten Schaden” für die KI-Gemeinschaft, wenn bei der Exportregulierung “etwas schiefgeht”.

“Die Anzahl der Fälle, in denen Exporte ausreichend kontrolliert werden können, ist sehr, sehr, sehr, sehr gering, und die Chance, einen Fehler zu machen, ist ziemlich groß”, sagt Clark.

Weiterlesen über Künstliche Intelligenz:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #126: Vive Cosmos, Vive Pro Eye und CES 2019 | Alle Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.